GSB 7.0 Standardlösung

Homepage

Doktorin Yvonne Dorf

Ltd. RD'n Dr. Yvonne Dorf

Raum: 1.12
Telefon: 0228 99 629-7001
Fax: 0228 99 629-7111
Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung
Fachbereich Allgemeine Innere Verwaltung

Willy-Brandt-Straße 1
50321 Brühl

Lehr- und Arbeitsgebiete

Lehre

  • Allgemeines Verwaltungsrecht
  • Besonderes Verwaltungsrecht
  • Verwaltungsprozessrecht
  • Staats- und Verfassungsrecht
  • Europarecht
  • Völkerrecht

Forschung

  • Öffentliches Recht (Allgemeines und Besonderes Verwaltungsrecht, Wissenschaftsrecht)
  • Völkerrecht
  • Europarecht (Europäisches Wirtschaftsrecht, Europäische Grundrechte)

Publikationen

Monographien

  • Der Universitätsprofessor, Hochschullehrer im Beamtenverhältnis – Selbstverständlichkeit und/oder Notwendigkeit?, Europäische Hochschulschriften, Verlag Peter Lang, 1999, 197 Seiten (Dissertation).
  • Bodenreform 1945–1949: Eine verfassungsrechtliche Neubewertung, Kölner Schriften zu Recht und Staat, Verlag Peter Lang, Band 20, 2004, 104 Seiten (zusammen mit Professor Dr. Bernhard Kempen).
  • Völkerrecht, Schriftenreihe Jurakompakt des C. H. Beck-Verlags, 2. Aufl. 2016, 199 Seiten.

Herausgeberschaften, Mitarbeit u.ä.

  • Vorschriftensammlung für die Bundesverwaltung (VS-BV), Richard Boorberg Verlag, herausgegeben von Thomas Bönders, Yvonne Dorf, Maria-Theresia Kratz, Thomas Sauerland.
  • apf – Ausbildung – Prüfung – Fachpraxis (Zeitschrift für die staatliche und kommunale Verwaltung), Mitherausgeberin.
  • Deutsche Verwaltungspraxis (DVP), Maximilian Verlag, Mitherausgeberin.
  • Recht – Wissenschaft – Praxis der öffentlichen Verwaltung, Schriftenreihe der Arbeitsgemeinschaft höherer Dienst (AhD) in Verbindung mit Yvonne Dorf und Thomas Sauerland, Verlag Deutscher Hochschulverband.
  • Zeitschrift für Europäische Rechtslinguistik (ZERL), herausgegeben von Isolde Burr, Bernhard Kempen, Jan Engberg, Yvonne Dorf.

Kommentierungen

  • Kommentierung in "Beck´scher Online Kommentar Beamtenrecht", herausgegeben von Ralf Brinktrine und Kai Schollendorf, Verlag C. H. Beck:

    a) § 129 BBG [Beamtinnen und Beamte oberster Bundesorgane]

    b) § 130 BBG [Wissenschaftliches und leitendes Personal der Hochschulen des Bundes]

    c) § 131 BBG [Einstellungsvoraussetzungen für Hochschullehrerinnen und Hochschullehrer sowie wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und wissenschaftliche Mitarbeiter]

    d) § 132 BBG [Dienstrechtliche Stellung des hauptberuflichen wissenschaftlichen und leitenden Personals der Hochschulen]

    e) § 133 BBG [Ehrenbeamtinnen und Ehrenbeamte]

    f) § 61 BeamtStG [Hochschullehrerinnen und Hochschullehrer]

Aufsätze

  • Zur Interpretation der Grundrechtecharta, JZ 2005, Seite 126 – 132.
  • Die wirtschaftsbezogenen Rechte der Europäischen Grundrechtecharta – Der Kölner Gemeinschaftskommentar zur Europäischen Grundrechtecharta, DVBl. 2005, Seite 486 – 488.
  • Der Emissionshandel: Eine grundrechtsdogmatische Analyse, DÖV 2005, Seite 950 – 956.
  • Die Europäische Grundrechtecharta nach dem "Nein" der Franzosen und Niederländer – Der Kölner Gemeinschaftskommentar der Europäischen Grundrechtecharta, NWVBl. 2005, Seite IIIII.
  • Das Recht der offenen Vermögensfragen, in: Die rechtsstaatliche Bewältigung der demokratischen Bodenreform, Kölner Schriften zu Recht und Staat, Verlag Peter Lang, Band 26, 2005, Seite 93 – 146.
  • Luftbildaufnahmen und Unverletzlichkeit der Wohnung, NJW 2006, Seite 951 – 955.
  • Unerkannt in der Großstadt, Forschung & Lehre 2006, Seite 434 – 436.
  • Wissenschaftsrecht und Hochschulpolitik – Freiheit der Wissenschaft und Verantwortung der Politik vor neuen Herausforderungen, NWVBl. 2006, Seite 396 – 397.
  • Rückabwicklung echter und unechter zweistufiger Rechtsverhältnisse, NVwZ 2008, Seite 375 – 379.
  • Schriftsprachkenntnisse von Einbürgerungsbewerbern?, ZAR 2008, Seite 96 – 101.
  • Praxisaufenthalt beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Lehre & Praxis 1/2008, Seite 14 f. (zusammen mit Prof. Dr. Helmut Gropengießer).
  • Führungspositionen auf Zeit, DÖV 2009, Seite 14 – 21.
  • Grundgesetz und Berufsbeamtentum, dbb magazin 5/2009, Seite 26 – 27.
  • Erstberufungen auf Zeit, in: Kompetenz und Verantwortung in der Bundesverwaltung – 30 Jahre Fachhochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung, C. H. Beck Verlag, Seite 79 – 92.
  • Kammerzwang im Binnenmarkt – Die IHK-Pflichtmitgliedschaft und das Europarecht, PUBLICUS – Online-Magazin für das Öffentliche Recht, Boorberg Verlag, Ausgabe 2010.2, Seite 30 – 31.
  • Attraktive Aufstiegsmöglichkeit – Neu: Studiengang Master of Public Administration an der FH Bund, PUBLICUS – Online-Magazin für das Öffentliche Recht, Boorberg Verlag, Ausgabe 2011.9, Seite 34 – 35.
  • Ein Aufstieg besonderer Art – Der Masterstudiengang "Master of Public Administration" an der FH Bund, apf 2011, Seite 317 – 320.
  • Jedes Alter zählt - FS Werner Finke, Recht-Verwaltung-Veränderung, 2013, Seite 139-145.
  • Das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge - ein vielseitiger Arbeitgeber, Der Wirtschaftsführer 2016, Seite 34.
  • Eine ganz besondere Herausforderung - 3 Jahre Fernstudium am Fachbereich Allgemeine Innere Verwaltung der Hochschule des Bundes, apf 2017, Seite 300 - 302.

Fallbearbeitungen

  • "Straßenkrieg" – ein Spiel?, DVP 2007, Seite 445 – 448 (gemeinsam mit Studierenden der Fachhochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung).
  • Zwei Schusswaffen im Halbjahr sind genug, DVP 2009, Seite 64 – 69.
  • Huftechniker ohne schmiedetechnische Fertigkeiten, DVP 2010, Seite 104 – 110.
  • Tätigkeitsverbot wegen Schweinegrippe, JA 2011, Seite 116 – 126.
  • Der Bildungskredit in der Bundesverwaltung, DVP 2011, Seite 160 – 169.
  • Luftsicherheitskontrolle durch Dritte, DVP 2013, Seite 27 – 31.

Rezensionen

  • Rezension zu "Kompendium Verwaltungsrecht" (440 Seiten) von Prof. Dr. Kathi Gassner, in: apf 2012, Seite 288.

Sonstiges

  • Aus der Verwaltung in die Politik - Stationen eines bewegten Werdegangs - Interview mit MdB Matthias Schmidt, apf 2015, Seite 343 - 344.
  • "Die Öffentlichkeit soll unser Handeln nachvollziehen können" - Interview mit Dr. Hans-Georg Maaßen, Präsident des Bundesamtes für Verfassungsschutz, apf 2015, Seite 371 - 372.
  • Migration: Eine Behörde nimmt die Herausforderung an - Interview mit Dr. Michael Griesbeck, Vizepräsident des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge, apf 2016, Seite 43 - 45.

Vita

Ausbildung

  • Wintersemester 1992/93 – 1996 Studium der Rechtswissenschaften an der Bayerischen Julius-Maximilians-Universität Würzburg, Abschluss Erstes Juristisches Staatsexamen (Freiversuch)
  • 1997 – 1999 Promotion an der Bayerischen Julius-Maximilians-Universität Würzburg, Thema: "Der Universitätsprofessor – Hochschullehrer im  Beamtenverhältnis. Selbstverständlichkeit und/oder Notwendigkeit?"
  • 1998 – 2000 Vorbereitungsdienst (Referendariat) für den höheren Justiz- und Verwaltungsdienst beim Landgericht Würzburg, Abschluss Zweites Juristisches Staatsexamen

Berufliche Tätigkeiten

  • 1999 – 2000 wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Staatsrecht, Völkerrecht, Internationales Wirtschaftsrecht und Wirtschaftsverwaltungsrecht, Universität Würzburg
  • 2001 – 2003 Rechtsanwältin in der Sozietät Freshfields Bruckhaus Deringer, Düsseldorf, Bereich: Wirtschaftsrecht (Wettbewerbsrecht, gewerblicher Rechtsschutz, Urheberrecht)
  • 2003 – 2006 wissenschaftliche Assistentin und Habilitandin bei Professor Dr. iur. Bernhard Kempen am Lehrstuhl für Öffentliches Recht und Völkerrecht, Universität zu Köln
  • 2003 – 2007 Veranstaltung von Vorlesungen und Kolloquien im Staatsrecht, Allgemeinen und Besonderen Verwaltungsrecht und internationalen Wirtschaftsrecht an der Universität zu Köln
  • 2006 – 2007 abgeordnet für die Dauer von 6 Monaten als Dozentin an die Fachhochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung, Fachbereich Allgemeine Innere Verwaltung
  • 2007 Ernennung zur Regierungsrätin als Beamtin auf Lebenszeit an der Fachhochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung, Fachbereich Allgemeine Innere Verwaltung
  • 2007 Ernennung zur Professorin am Zentralbereich der Fachhochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung
  • 2008 Praxissemester beim Bundesamt für Migration und Flüchtlinge, Nürnberg
  • 2009 Praxisaufenthalt bei der Bundespolizei, Lübeck und Flughafen Frankfurt am Main
  • 2009 – 2011 wissenschaftliche Leitung der Projektgruppe "Einführung eines Masterstudiengangs an der HS Bund"
  • 2011 – Januar 2014 wissenschaftliche Leiterin des Studiengangs "Master of Public Administration" (MPA) an der HS Bund
  • 2012 – 2015 wissenschaftliche Leiterin des Masterstudiengangs "Europäisches Verwaltungsmanagement" (MEV) am Studienzentrum Brühl
  • 2013 Ernennung zur Leitenden Regierungsdirektorin und Bestellung zur Leiterin des Fachbereichs Allgemeine Innere Verwaltung

Funktionen

  • Seit Juli 2009 Mitglied des Expertenforums beim Informationszentrum Asyl und Migration des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge
  • Stellvertretende Vorsitzende des Vereins zur Förderung der Europäischen Rechtslinguistik an der Universität zu Köln
  • Seit September 2013 Mitglied des Vorstands des FH Bund Alumni e. V.
  • Seit März 2015 Mitglied der Studienplankommission an der HS Bund