GSB 7.0 Standardlösung

Fachbereich Nachrichtendienste

Dualer Diplomstudiengang: Verwaltungswirt/in FH

Abteilung Bundesnachrichtendienst

Berufsbild

Mögliche Tätigkeiten nach der Ausbildung sind u.a. regionale und themenspezifische Analysetätigkeit mit der Befähigung zu prognostischen Aussagen und zur entsprechenden Berichterstattung, das Gewinnen und das nachhaltige Überzeugen von Menschen im In- und Ausland zur Mitarbeit, Informationsgewinnung unter interkulturellen Aspekten. Die Fähigkeiten hierzu werden vermittelt durch Nachrichtendienstliche Fach- und Methodenkompetenz, eine Nachrichtendienstspezifische interdisziplinäre Denk- und Analysefähigkeiten, Teamfähigkeit und interkulturelle Kompetenz. Schreib- und Sprachkompetenz (in Deutsch und Englisch, ggf. in einer weiteren Fremdsprache), Fähigkeit zum eigenverantwortlichen Handeln, Selbstorganisation und Stressresistenz sind unabdingbare Kompetenzen.

Hier geht es direkt zum Fachbereich

Studienverlauf

Das duale Studium besteht aus den fachtheoretischen Studienphasen an der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung in Brühl (Grundstudium) und zwei Hauptstudiumsphasen bei der Abteilung Bundesnachrichtendienst des Fachbereichs Nachrichtendienste in Haar bei München.

Die Praxissemester werden beim Praxispartner Bundesnachrichtendienst schwerpunktmäßig in zwei Bereichen durchgeführt: jeweils in den regionalen und thematischen Bereichen der Informationsbeschaffung und den entsprechenden Analysebereichen.

Das Studium startet jeweils zum 01. April und 1. Oktober eines jeden Jahres.

Abschlussgrad

Diplom

Regelstudienzeit

6 Semester

Studienform

Duales Studium, praxisintegrierend, Vollzeitstudium

Studienorte

Das erste Semester findet im gemeinsamen Grundstudium mit dem Verfassungsschutz am Zentralbereich der Hochschule des Bundes statt.

Die Hauptstudiengänge werden derzeit noch in Haar bei München durchgeführt, künftig jedoch (ab 2019) gemeinsam mit dem Verfassungsschutz am Fachbereich Nachrichtendienste in Berlin.

Während der Praxissemester sind die Studierenden an den Hauptdienstorten in Pullach bei München und in Berlin eingesetzt; sie können aber auch in Außenstellen des Bundesnachrichtendienstes in Deutschland zum Einsatz kommen.

Kontakt und Ansprechpartner

Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung
Fachbereich Nachrichtendienste - Abt. Bundesnachrichtendienst

Wasserburger Straße 43-47
85540 Haar

Homepage: www.bundesnachrichtendienst.de (Karriere/Ausbildungen/Duales Studium)

Für Bewerberinnen und Bewerber gibt es die Möglichkeit sich über die E-Mail Anschrift jobs@bundesnachrichtendienst.de zu informieren. Für die Beantwortung der Fragen ist Frau Heidi Denz und Herr Ralf Ahrens verantwortlich. Eine telefonische ober persönliche Beratung vor Einsendung der Bewerbungsunterlagen bieten wir nicht an.

Nach Eingang der schriftlichen Bewerbung erhalten die Bewerber/innen im Verlaufe des offiziellen Bewerbungsverfahrens einen konkreten Ansprechpartner bzw. eine Ansprechpartnerin.