GSB 7.0 Standardlösung

Dozenten-Homepage

Dr. Rita Orlean

RD'n Dr. Dipl.-oec. Rita Orlean

Raum: 1612
Telefon: 0228 99 629-7015
Fax: 0228 99 629-9216
Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung
Fachbereich Allgemeine Innere Verwaltung

Willy-Brandt-Straße 1
50321 Brühl

Lehr- und Arbeitsgebiete


Lehrgebiete

  • Ausbildung
    Hauptstudium AIV, Grundstudium
    Fächer: Allgemeine BWL, Verwaltungsmarketing, Organisation (klassische Organisation, Change Management, Projektmanagemt), KLR, Controlling, Investitionsrechnung, Statistik, Doppelte Buchführung

  • Masterstudiengang Europäisches Verwaltungsmanagement
    Internationales Projektmanagement

Arbeitsgebiete

  • Allgemeine BWL
  • Verwaltungsmarketing
  • Organisation (klassische Organisation, Change Management, Projektmanagemt)
  • Kosten- und Leistungsrechnung
  • Controlling
  • Investitionsrechnung
  • Statistik
  • Doppelte Buchführung

  • Selbstverwaltung

    Mitglied im Fachbereichsrat des Fachbereichs AIV, Mitglied des Senats der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung

Publikationen

Aufsätze und wissenschaftliche Beiträge in Fachzeitschriften / Bücher

  • Kann denn aus einem 'Second - Hand - Studenten' überhaupt etwas werden?
    in: Sprachrohr, Studentenzeitschrift der Fernuniversität Hagen, Heft 2/93, Seite 17 ff.
  • Eigenfinanzierung bei der AG
    in: IK, Zeitschrift für Industriekaufleute Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler, Heft 3/93, Seite 10 ff.
  • Prüfungstraining Finanzierung
    in: IK, Zeitschrift für Industriekaufleute Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler, Heft 4/93, Seite25 ff.
  • Wisu Check-up zum Wettbewerbsrecht
    in: Wisu, Das Wirtschaftsstudium, Zeitschrift für Ausbildung Examen und Weiterbildung, Lange Verlag, Heft 4/93, Seite 309 ff.
  • Kapitalerhöhungen aus Einlagen bei Personengesellschaften
    in: IK, Zeitschrift für Industriekaufleute Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler, Heft 10/93, Seite12 ff.
  • Kapitalerhöhung bei der Aktiengesellschaft
    in: Wisu, Das Wirtschaftsstudium, Zeitschrift für Ausbildung, Examen und Weiterbildung, Lange Verlag, Heft 10/93, Seite 790 ff.
  • Der Betriebsabrechnungsbogen
    in: IK, Zeitschrift für Industriekaufleute Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th.Gabler, Heft 2/94, Seite 9 ff.
  • Offene Rücklagen zum Verlustausgleich?
    in: IK, Zeitschrift für Industriekaufleute, Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler, Heft 4/94, Seite15 ff.
  • Kapitalbeschaffung bei der AG
    in: IK, Zeitschrift für Industriekaufleute, Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler, Heft 11/ 94, Seite 14 ff.
  • Grundlagen der Kostenrechnung
    GFQ, Gesellschaft für Qualitätssicherung, Bad Kreuznach, 1994
  • Kalkulation
    in: IK, Zeitschrift für Industriekaufleute, Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler, Heft 2/ 95, Seite 19 ff.
  • Finanzplanung, "von der Kunst, flüssig zu sein"
    in: IK, Zeitschrift für Industriekaufleute, Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler, Heft 3/95, Seite 21 ff.
  • Jahresabschluss bei der AG
    in: IK, Zeitschrift für Industriekaufleute, Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler, Heft 5/95, Seite 18 ff.
  • Vorratsvermögen - Ansatzpunkte zur Senkung
    in: IK, Zeitschrift für Industriekaufleute, Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler, Heft 7/8/95, Seite 24 ff.
  • Aufgaben zur Investitionsrechnung
    in: IK, Zeitschrift für Industriekaufleute, Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler, Heft 10/95 ,Seite 19 ff.
  • Aufbaustudiengänge an der FH Bund in Brühl
    U. Blanke, R. Neugebauer, R. Orlean, H.-H. Schlabs: Aufbaustudiengänge an der FH Bund in Brühl, in: Betreff, DBB Verlag, Heft 1/1997, Seiten 33
  • Gesamtwirtschaftliches Gleichgewicht: Marktformen und Preisbildung
    in: IK, Zeitschrift für Industriekaufleute, Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler, Heft 7/8 /1997, Seite 14 ff.
  • Begeisterung für die Verwaltung - ein Widerspruch in sich?
    In: KreAtIV, Ausgabe Mai 2008
  • Erste Ausbildertagung des Fachbereichs Allgemeine Innere Verwaltung war ein großer Erfolg
    In: KreAtIV, Ausgabe Oktober 2008
  • Ausgefeiltes Controlling
    In: KreAtIV, Ausgabe Mai 2009
  • Modulstudiengang aus Sicht einer Dozentin
    In: KreAtIV, Ausgabe Oktober 2009
  • Klausur Öffentliche Betriebswirtschaftslehre
    In: Deutsche Verwaltungspraxis (DVP), 01/2010, S 33—36
  • You Tube: Studenten stellen ihre Fachhochschule vor
    In: KreAtIV, Ausgabe Mai 2010
  • Die öffentliche Verwaltung Polens und die Anpassung von human resources an die neue ökonomisch - soziale Situation
    unter besonderer Berücksichtigung von Transformation und Assoziation seit 1985 (Diss. Gdansk 1996), Schriftenreihe der Fachhochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung, Band 25, Brühl 1996, ISBN 3-930732-18-1
  • Ausgewählte Modelle und Methodenbausteine zur Unterstützung organisatorischen Wandels,
    In: apf, Zeitschrift für die staatliche und kommunale Verwaltung, Ausgabe 7/8, 2016, S. 229 - 234

Skripten und Vorlesungsunterlagen im Internet, Studiengang „Public Administration“

  • Kosten- und Leistungsrechnung für die öffentliche Verwaltung
    Skript / Folien KLR im HS I / II / III , Auflage 2009
  • Kosten- und Leistungsrechnung für die öffentliche Verwaltung
    Skript / Folien KLR im Modulstudiengang, Modul 9.1, Auflage 2014
  • Glossar zu Kosten- und Leistungsrechnung sowie zu Investitionsrechnung
    Glossar Kosten und Investitionsrechnung für das Hauptstudium (zusammen mit Dr. Harmgardt), Auflage 2005
  • Statistik für die öffentliche Verwaltung
    Statistik im HS I / II / III, Auflage 2008
  • Projektmanagement
    Projektmanagement Skript / Folien im HS I / II / III, Auflage 2014
  • Change Management
    Skript / Folien Change Management im HS I / II / III , Auflage 2008
  • Verwaltungsmarketing
    Skript / Folien Verwaltungsmarketing, Auflage 2014
  • Investitionsrechnung
    Skript / Folien Investitionsrechnung fürs HS I / II / III, Auflage 2014
  • Neue BWL / Verwaltungsmanagement
    Skript / Folien neue BWL / Verwaltungsmanagement, Auflage 2009

Studienbriefe im Internet, Studiengang „Public Administration“

  • Rechts- und Unternehmensformen zur Erfüllung öffentlicher Aufgaben
    Brühl 2015
  • Steuerung in der modernen Verwaltung
    Brühl 2015
  • Kosten- und Wirtschaftlichkeitssteuerung
    Brühl 2015
  • Projektmanagement
    Brühl 2015
  • Verwaltungsmarketing
    Brühl 2015

Studienbriefe im Studiengang „Master of Public Administration“

  • Kosten- und Leistungsrechnung als Instrument moderner Verwaltungssteuerung im Modul 3
    Brühl 2011
  • Neue Verwaltungssteuerung; New Public Management in der Bundesverwaltung im Modul 3
    Brühl 2011
  • Verwaltungsmarketing im Modul 4
    Brühl 2011
  • Kosten- und Leistungsrechnung als Instrument moderner Verwaltungssteuerung, 2. Aufl., im Modul 3
    Brühl 2014
  • Change Management im Modul 4
    Brühl 2015

Vorträge

  • Was nichts kostet ist auch nichts
    Einführung in die Kosten- und Leistungsrechnung der Bundesverwaltung,
    Tag der offenen Tür der Hochschule des Bundes, 2011, 2012, 2013
  • Betriebswirtschaftslehre für die öffentliche Verwaltung
    Ein Überblick über die BWL der Bundesverwaltung,
    Tag der offenen Tür der Hochschule des Bundes, 2015
  • Mit KLR von der Bürokratie zur Neuen Verwaltungssteuerung
    die interne Leistungsverrechnung
    Online-Vorlesung im Internet, 2015
  • Gleich knallt’s – Konfliktlösung in Theorie und Praxis
    Unternehmertage der Uptodate Offensive (Handwerk), 19.2.2016, Hamburg
  • Mit mir nicht – zum Umgang mit Widerständen
    Unternehmertage der Uptodate Offensive (Handwerk), Februar 2017, Berlin

Vita

Persönliche Angaben

NameRita Orlean
Geburtstag12. Oktober 1956
Familienstandverheiratet, zwei Kinder
DienstgradRegierungsdirektorin
InteressenSport, malen, lesen, Geselligkeit mit Freunden

Rein akademische Ausbildung

Dissertation
11/1996
Nebenberufliche Promotion an der Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät der Universität Danzig in Kooperation mit dem Europa- Centrum Maas - Rhein, Thema der Dissertation:

„Die öffentliche Verwaltung Polens und die Anpassung von human resources an die neue ökonomisch – soziale Situation unter besonderer Berücksichtigung von Transformation und Assoziation seit 1985“

Note: summa cum laude
Diplom
11/1991
Nebenberufliches Studium am Fachbereich Wirtschaftswissenschaft der Fernuniversität Hagen, Schwerpunktfächer: Geld- und Währungspolitik/ Unternehmensrecht/ betriebliches Aus- und Weiterbildungswesen, Thema der Diplomarbeit:

„Die Nichtneutralität des Geldes und mögliche Konsequenzen für die Geldpolitik“

Note: befriedigend (3,3)

Duale beruflich- akademische Ausbildung

Diplom
8/1980
Duales Studium an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung des Lan-
des Nordrhein - Westfalen, Abteilung Düsseldorf, in Verbindung mit der
Stadtverwaltung Neuss

Beruflicher Werdegang

seit WS 1992:

Hauptamtlich Lehrende an der Hochschule des Bundes

  • Diplomstudiengang „Verwaltungsmanagement“:
    Allgemeine BWL, Unternehmensrecht, Organisation, Organisationsentwicklung /Change Management, Projektmanagement, Marketing, Kosten- und Leistungsrechnung, Investitionsrechnung, Statistik, Doppelte Buchführung.

  • Wahlpflichtfächer im Diplomstudiengang „Verwaltungsmanagement“:
    Europäische Statistik, Controlling, Dienstleistungsunternehmen Verwaltung, Projektmanagement, Umsetzung einer Marketingkonzeption.

  • Masterstudiengang „europäisches Verwaltungsmanagement“:
    Länderbericht Polen, Interkulturelles Management, Internationale Projektarbeit, Verhandlungen führen im internationalen Rahmen.

  • Masterstudiengang „Master of Public Administration“:
    New Public Management, Change Management, Projektmanagement, Kosten- und Leistungsrechnung, Controlling.

Autorin von Studienbriefen sowie Koordinatorin in den Fernstudiengängen der Hochschule

  • Diplomstudiengang:
    Rechts- und Unternehmensformen, Steuerung in der modernen Verwaltung,
    Kosten- und Wirtschaftlichkeitssteuerung, Projektmanagement.
    Qualitätsmanagement, Marketing.

  • Masterstudiengang:
    Verwaltungsmodernisierung, Controlling, Kosten- und Leistungsrechnung, Projektmanagement, Qualitätsmanagement, Change Management

Mitglied in diversen Gremien

  • Senat
  • Forschungskommission
  • Fachbereichsrat
  • Koordinatorenteam im Masterstudiengang
  • Prüfungskommissionen der Diplom- sowie der Magisterstudiengänge
  • Veröffentlichungskommission
  • Auswahlkommissionen für Diplom- und Masterstudiengänge

Gutachterin / Hochschulentwicklerin

(u.a. im Rahmen der neben der reduzierten Lehrtätigkeit in den Jahren 1992 – 1996 zu absolvierenden berufspraktischen Tätigkeit im höheren Dienst am Fachbereich AIV der Hochschule des Bundes)

  • Erstellung von Gutachten zu Haus-, Diplom- und Masterarbeiten
  • Erstellung von Gutachten im Widerspruchsfall
  • Gutachten „Konsequenzen aus dem Böhret – Gutachten für die Lehre und für ihre Organisation“ (1993)
  • Vorbereitung und Umsetzung der Curriculum - Reform des Hauptstudiums für den Fachbereich AIV (1994-1996)
  • Modellentwicklung Diplomarbeit (1996)
  • Mitkonzeptionierung einer weiteren Curriculumreform (2006)
  • Beteiligung an der Konzeption einer dritten Curriculumreform sowie eines Fernstudienganges (2012-2014)

Beamtin im gehobenen nichttechnischen Dienst bei der Stadtverwaltung Neuss

  • 1980 – 1986 Bauverwaltung

    (Erschließungsbeitragsveranlagungen, Widerspruchsbearbeitung)

  • 1986 – 1988 Jugendkultur und Jugendpflege

    (Planung und Organisation von Jugendfreizeit- und -kulturveranstaltungen, internationalen Begegnungen, Öffentlichkeitsarbeit)

  • 1988 – 1990 Kultur
    (Mitkonzeptionierung, Aufbau und Verwaltungsleitung eines Kulturforums nebst Schule für Kunst und Theater; Organisation der Bereiche Kunstschule, Museum und Theater, Programmgestaltung, Unterrichts- und Veranstaltungsplanung, Öffentlichkeitsarbeit)
  • 1990 – 10/1992 Innenrevision
    (Betriebswirtschaftliche Prüfung kommunaler Wirtschaftsunternehmen/ Ausbilderin)

Nebenberufliche Tätigkeiten

1990 – 1991Tutorin der Fernuniversität Hagen, Studienzentrum Mönchengladbach, Fach: Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler
1991 – 1992 Honorardozentin am Studieninstitut für kommunale Verwaltung in Düsseldorf, Fach: Wirtschaftskunde
SS 1992Honorardozentin an der Fachhochschule des Bundes, Fachbereich Allgemeine Innere Verwaltung, Fach: Allgemeine BWL

Lehrbeauftragte an der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung des Landes NRW, Fach: Betriebswirtschaftslehre

Ausgewählte Fort- und Weiterbildungen

  • Zertifizierung : Systemischer Coach und Change Managerin
    durch das INEKO –Institut an der Universität zu Köln
  • Ausbildung zur Wirtschafts-Mediatorin
    beim Ausbildungsinstitut Business Mediation Center in Königswinter
  • E-Learning Szenarien gestalten und methodisch einsetzen
    Zentrum für Hochschuldidaktik der Hochschule des Bundes
  • Seminar "Schlüsselqualifikationen"
    Zentrum für Hochschuldidaktik der Hochschule des Bundes
  • Prüfungsrecht
    Brehm – Zimmerling, Rechtsanwälte
  • Einführung in die Software "Citavi" – Wissen organisieren"
    Zentrum für Hochschuldidaktik der Hochschule des Bundes
  • Sensibilisierung für Informationssicherheit
    Zentrum für Hochschuldidaktik der Hochschule des Bundes
  • IT – Fortbildungen "MS Outlook" und "Netscape Navigator"
    Zentrum für Hochschuldidaktik der Hochschule des Bundes
  • Mit Störungen umgehen
    Zentrum für Hochschuldidaktik der Hochschule des Bundes
  • Neue Methoden der Hochschuldidaktik
    Zentrum für Hochschuldidaktik der Hochschule des Bundes
  • Fortbildung zur Ost-West-Expertin (600 Stunden)
    Europa-Centrum Maas – Rhein, Institut für Europa – Politik, Übach – Palenberg