GSB 7.0 Standardlösung

Häufig gestellte Fragen: Professionelle Lehrkompetenz HS Bund

Noch etwas offen geblieben? Hier haben wir für Sie weitere Informationen zusammengestellt.

Typische Fragen, die sich bei der Teilnahme am Zertifikatsprogramm ergeben, haben wir an dieser Stelle für Sie in Kategorien zusammengefasst. Die Hochschuldidaktik der HS Bund steht Ihnen zudem für Rückfragen zu einzelnen Veranstaltungen oder Modulen für weitere Informationen oder Rückfragen jederzeit gerne zur Verfügung.


Zum Programm

In welchem Zeitraum kann ich das Zertifikatsprogramm Professionelle Lehre HS Bund absolvieren?

Das Zertifikatsprogramm besteht aus drei aufeinander aufbauenden Modulen. Das Basismodul muss abgeschlossen sein, bevor Sie mit Seminaren des Erweiterungsmoduls starten. Mit dem Vertiefungsmodul kann begonnen werden, wenn das Erweiterungsmodul zu zweidritteln absolviert wurde. Je nachdem welche Vorkenntnisse und Zertifikate Sie mitbringen, bzw. anerkannt werden können, kann das Programm in der Regel zwischen 1,5 und 2 Jahren absolviert werden. Für die zeitliche Planung und inhaltliche Zusammenstellung der Seminare steht Ihnen die Hochschuldidaktik der HS Bund jederzeit gerne zur Verfügung.

Kann das Zertifikatsprogramm nur komplett besucht werden, oder können auch nur Einzelveranstaltungen belegt werden?

Sie können jederzeit nur Einzelveranstaltungen des Programms besuchen, längere Unterbrechungen vornehmen oder auch nur bestimmte Module absolvieren. Mit jedem absolvierten Seminar erhalten Sie Arbeitseinheiten, die Sie auch später immer noch auf das Zertifikatsprogramm anrechnen lassen können. Sie haben also die Möglichkeiten erst einige Seminare zu besuchen um dann zu entscheiden ob und in welchem Umfang Sie das Zertifikatsprogramm absolvieren möchten. Bitte beachten Sie, dass nur Veranstaltungen angerechnet werden können, die nicht älter als 6 Jahre sind.

Zu den Zielgruppen

Wer kann an den hochschuldidaktischen Veranstaltungen teilnehmen?

An den hochschuldidaktischen Veranstaltungen können alle hauptamtlich Lehrenden aller Studien- und Fachbereiche der HS Bund, sowie alle Lehrbeauftragten des Zentralen Lehrebereichs und des Fachbereichs AIV der Hochschule des Bundes kostenlos teilnehmen. Eine Übersicht über die Veranstaltungen erhalten Sie in unserem Veranstaltungskalender.

Ich bin Lehrbeauftragter an der Hochschule des Bundes. Kann ich ebenfalls an den hochschuldidaktischen Seminaren teilnehmen?

Als Lehrbeauftragte/r des Zentralen Lehrebereichs in Brühl und des Fachbereich AIV können Sie an den hochschuldidaktischen Seminaren der Hochschule des Bundes kostenlos teilnehmen. Als Lehrbeauftragte/r der anderen Studien- und Fachbereiche können Sie an den Veranstaltungen der HS Bund kostenpflichtig teilnehmen. Die Kostenübersicht zu den einzelnen Seminaren finden Sie in den jeweiligen Seminarankündigungen im Veranstaltungskalender.

Zu den Inhalten

Welche hochschuldidaktischen Seminare sind am besten für mich geeignet?

Bei der Auswahl hochschuldidaktischer Seminare sollten Sie einerseits von Ihren individuellen Vorerfahrungen und Weiterbildungen und andererseits von Ihren konkreten Fragestellungen und Interessen, bzw. dem aktuellen Bedarf in Ihrer Lehre ausgehen. In unserem Veranstaltungskalender stehen Ihnen eine Fülle von hochschuldidaktischen Veranstaltungen zur Auswahl. Die Hochschuldidaktik informiert Sie gerne zu Seminardetails und stellt bei Bedarf mit Ihnen gemeinsam ein maßgeschneidertes Professionalisierungskonzept in der Hochschuldidaktik zusammen, dass sie durch die alle wesentlichen Themenfelder führt.

Ich interessiere mich für ein Thema, das nicht in der Veranstaltungsliste zu finden ist.

In unserem Veranstaltungskalender finden Sie die hochschuldidaktischen Veranstaltungen unserer Kooperationshochschulen, sowie die internen Veranstaltungen an der Hochschule des Bundes. Die Veranstaltungen sind so ausgewählt, dass Sie alle hochschuldidaktischen Themenfelder belegen und vertiefen können. Sollte dennoch mal ein spezielles Thema nicht auffindbar sein, suchen wir für Sie jederzeit gerne alternative Seminare oder organisieren zu Ihrer Anfrage eigene Veranstaltungen. Sprechen Sie uns einfach per Mail, telefonisch oder in unseren Büros an.

Gibt es obligatorische Seminare im Rahmen des Zertifikatsprogramms?

Ja. Wenn Sie das gesamte Programm durchlaufen möchten um das Abschlusszertifikat 'Professionelle Lehre HS Bund' und damit den Nachweis der pädagogischen Eignung für die Hochschule zu erwerben sind unterschiedliche Mindestarbeitseinheiten (1 AE = 45 Min) in den fünf Themenfelder des Programms zu absolvieren:

  • Lehren und Lernen: 60 AE
  • Studierende beraten: 16 AE
  • Feedback und Evaluation: 16 AE
  • Prüfen und Bewerten: 16 AE
  • Innovationen in Studium und Lehre: 60 AE

Zum Organisatorischen

Wie melde ich mich für eine hochschuldidaktische Veranstaltung an?

Bitte melden Sie sich für eine hochschuldidaktische Veranstaltung – egal ob diese an der Hochschule des Bundes oder von einer unserer Kooperationshochschulen angeboten wird – ausschließlich über das Online-Anmeldeformular der Hochschuldidaktik der Hochschule des Bundes oder telefonisch unter 0228 99 629-6223 an. Nur so können wir sicherstellen, dass die Teilnahme für Sie kostenfrei ist und später auch auf das Zertifikatsprogramm angerechnet wird.

Ich habe mich für ein hochschuldidaktisches Seminar angemeldet. Was ist für die interne Lehrplanung zu beachten?

Bitte beachten Sie, dass Sie sich – nach der Anmeldung für ein hochschuldidaktisches Seminar – in der internen Lehrplanung für die jeweiligen Tage rechtzeitig im Voraus aus der Lehre ausplanen lassen. Für alle Veranstaltung, die an der Hochschule des Bundes in Brühl durchgeführt werden, werden Sie mit Ihrer Anmeldung automatisch auch aus der Lehre ausgeplant.

Ich kann, trotz verbindlicher Anmeldung, doch einmal nicht an einem Seminar teilnehmen?

Die einzelnen hochschuldidaktischen Veranstaltungen haben in der Regel eine maximale Teilnehmerzahl von 12-14 Personen, damit alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Möglichkeit haben ihre Fragen und Anliegen einzubringen und aktiv an der eigenen Lehre zu arbeiten. Eine Abmeldung von einem Seminar sollte daher immer so frühzeitig wie möglich erfolgen, damit ggf. Teilnehmende auf der Warteliste nachrücken können. Bei fehlenden Abmeldungen, bzw. Abmeldungen von hochschuldidaktischen Seminaren von weniger als fünf Werktagen ohne Gründe behält sich die Hochschuldidaktik den Ausschluss von anderen Seminaren vor.

Ich habe nach einer Veranstaltung an einer externen Hochschule ein Teilnahmezertifikat erhalten. Ist diese an der Hochschule des Bundes nachzuweisen?

Nach erfolgreichem Abschluss eines hochschuldidaktischen Seminars erhalten Sie, von der jeweils durchführenden Hochschule, ein Teilnahmezertifikat. Das Zertifikat enthält neben dem Thema und den intendierten Lernergebnissen, die Seminarzeiten und Arbeitseinheiten sowie die Zuordnung des Seminars zum jeweiligen Modul des Zertifikatsprogramms. Bitte bewahren Sie diese Zertifikate sorgsam auf, da diese für die Ausstellung der jeweiligen Modulzertifikate, sowie des Gesamtzertifikats benötigt werden.

Zu den Kosten

Was kostet die Teilnahme an einem hochschuldidaktischen Seminar?

Die Teilnahme an hochschuldidaktischen Veranstaltungen, die an der Hochschule des Bundes durchgeführt werden, sind für hauptamtlich Lehrenden aller Studien- du Fachbereiche der Hochschule des Bundes kostenfrei. Als Lehrbeauftragte/r des Zentralen Lehrebereichs in Brühl und des Fachbereich AIV können Sie an den hochschuldidaktischen Seminaren der Hochschule des Bundes ebenfalls kostenlos teilnehmen. Eine Unterkunft – sofern verfügbar – in den Wohnhäusern am Hochschulcampus in Brühl ist, bei mindestens zweitägigen Veranstaltungen, ebenfalls möglich.

Die anfallenden Teilnahmegebühren von 50,- EUR / Tag für Veranstaltungen, die von unseren Kooperationshochschulen durchgeführt werden, entrichten Sie im Voraus direkt an die jeweils durchführende Hochschule. Die Seminar- und Reisekosten werden Ihnen über die Reisekostenabrechnung, im Anschluss an das Seminar, erstattet.

Sonstiges

Ich habe bereits hochschuldidaktische Veranstaltungen, bzw. Coachings besucht. Werden diese auf das Zertifikatsprogramm der HS Bund angerechnet?

Ja. Auf das Zertifikatsprogramm Professionelle Lehre HS Bund werden hochschuldidaktische Beratungs- und Weiterbildungsveranstaltungen anderer hochschuldidaktischer Netzwerke angerechnet, so diese der Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik (dghd) angehören oder die Standards für hochschuldidaktische Aus- und Weiterbildung der dghd unterzeichnet haben. Außerhalb der dghd angehörenden Netzwerke erworbene Kenntnisse und Fertigkeiten können auf das Zertifikatsprogramm in einer Höhe von maximal 10% angerechnet werden, so zu den Inhalten und Standards der hochschuldidaktischen Aus- und Weiterbildung der Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik kein wesentlicher Unterschied besteht. Für die Anerkennung von Leistungen reichen Sie die entsprechenden Nachweise in der Hochschuldidaktik der Hochschule des Bundes ein.

In unserem Studien-/Fachbereich gibt es mehrere Interessenten für die gleichen Themen. Gibt es die Möglichkeit für eine Inhouse-Schulung?

Sie interessieren sich im Kollegenkreis, im Studien- oder Fachbereich für ein hochschuldidaktisches Thema und würden dieses Thema gerne gemeinsam bearbeiten? Oder Sie haben Verpflichtungen, die Ihnen nicht den nötigen zeitlichen Spielraum für den Besuch externer Veranstaltung lassen? Gerne bieten wir alle Seminare, die Sie im Veranstaltungskalender finden – auch weiter auf Ihre Fragen und Bedürfnisse zugeschnitten – als kürzere oder längere Inhouse-Schulung an. Hierzu stehen wir Ihnen jederzeit gerne telefonisch 0228 99 629-6223 oder per Mail hochschuldidaktik@hsbund.de zur Verfügung.

Kontakt und individuelle Beratung

Hochschuldidaktik – HS Bund
Telefon: +49 228 99 629-6223
Fax: +49 228 99 10629-6223
E-Mail: hochschuldidaktik@hsbund.de