GSB 7.0 Standardlösung

Praxissemester

Der Praxis- und Wissenstransfer zwischen Hochschule und Bundesbehörden

Unter dem Leitgedanken 'Praxistransfer zur Bewältigung künftiger beruflicher Herausforderungen' begleitet die Hochschuldidaktik Praxissemester, in denen sich Hochschullehrenden intensiv mit den dualen Praxispartnern verzahnen.

Praxissemester

Die Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung bildet – in einem dualen Studiensystem – gezielt den nichttechnischen Nachwuchs für die Bundesbehörden aus. Mit der großen Anzahl an Bundesbehörden gehen vielfältige Anforderungen an ein wissenschaftliches und zugleich praxis- und berufsorientiertes Studium einher. Hinzu kommt, dass sich die Aufgaben und Arbeitsprozesse der Bundesbehörden in einem kontinuierlichen Wandel befinden. Um die künftigen Absolventinnen und Absolventen auf die beruflichen und gesellschaftlichen Herausforderungen optimal vorzubereiten befinden sich alle Hochschullehrenden in einem engen und regen Austausch mit den Bundesbehörden.

Im Fokus dieses Austausches stehen die konkreten, praxisrelevanten Fähigkeiten und Fertigkeiten, die die künftigen Absolventinnen und Absolventen nach dem Studium erworben haben müssen, die curriculare Verzahnung der beiden Lernorte 'Hochschule' und 'Bundesbehörde' als auch Fragen der anwendungsorientierten Forschung der HS Bund als Dienstleistung für die Bundesbehörden.

Um diesen Austausch und Wissenstransfer nachhaltig zu fördern führen alle Hochschullehrenden des Zentralen Lehrbereichs sowie des Fachbereichs Allgemeine Innere Verwaltung in regelmäßigen Abständen ein sechsmonatiges Praxissemester an einer Bundesbehörde im Geschäftsbereich des Bundesinnenministeriums durch. Im Rahmen dieses Praxissemesters haben die Hochschullehrenden die Möglichkeit, die aktuellen Bedarfe der Bundesbehörden hinsichtlich der Kompetenzen künftiger Absolventinnen und Absolventen kennenzulernen, Forschungsfelder zu erschließen und somit einen wichtigen Wissenstransfer zurück in die Curricula und Strukturen der Hochschule einzubringen.

Das Praxissemester im Detail

Alle Hochschullehrenden des Zentralen Lehrbereichs am Hochschulstandort Brühl, sowie alle Hochschullehrenden des Fachbereich Allgemeine Innere Verwaltung absolvieren alle 5 Jahre einen sechsmonatiges Praxissemester in einer Bundesbehörde im Geschäftsbereich des Bundesinnenministeriums.

Für neuberufene Hochschullehrende ist das Praxissemester integraler Bestandteil des Neuberufenen-Programms Prof.(essionell) in der Lehre und findet idealerweise innerhalb der ersten beiden Jahre nach erfolgter Berufung bzw. Einstellung statt.

Während des Praxissemesters haben die Lehrenden die Möglichkeit die vielfältigen und herausfordernden Einsatzbereiche der künftigen Absolventinnen und Absolventen kennenzulernen, Praxis- und Transferwissen für die eigene Lehre aufzubauen, die praktische Ausbildung der Studierenden weiterzuentwickeln und mit dem Curriculum zu verzahnen, oder aber auch Forschungsprojekte für die Bundesbehörden zu konzipieren bzw. zu bearbeiten.

Praxissemester als Einblick in die Welt der Bundesbehörden

Die Hochschullehrende haben die Möglichkeit eine Bundesbehörde für ihr Praxissemester nach eigenen Interessen und Schwerpunkten, in Absprache mit dem eigenen Studienbereich, dem Dekanat des Zentralen Lehrbereichs, bzw. des Fachbereich Allgemeine Innere Verwaltung und der Hochschuldidaktik, zu wählen. Beispiele für Bundesbehörden in denen Praxissemester durchgeführt werden können sind u. a.:

  • Bundespolizei
  • Bundestag
  • Bundesverwaltungsamt
  • Bundesamt für Migration und Flüchtlinge
  • Bundeszentrale für Politische Bildung
  • u.v.m.

Praxissemester und Hochschuldidaktik

Im Rahmen der hochschuldidaktischen Weiterbildungsprogramme der Hochschule des Bundes können sich Hochschullehrende ihr Praxissemester zu großen Teilen anrechnen lassen. Detaillierte Informationen rund um die Anrechenbarkeit und Verzahnung Ihres Praxissemesters mit hochschuldidaktischen Seminaren, sowie zu Fragen der Zertifizierung erhalten Sie von der Hochschuldidaktik.

Beratung und Organisation

Der Wissenschaftliche Dienst der HS Bund organisiert für Sie das Praxissemester in Abstimmung mit den jeweiligen Dekanaten sowie der Personalabteilung und steht Ihnen für alle Fragen rund um Anbahnung, Abordnung sowie Durchführung bis hin zur Abschlussdokumentation zur Verfügung.

Lisa Graff
Raum: Z.15
Telefon: +49 228 99 629-6166
E-Mail: praxissemester@hsbund.de