Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung

Diplomierungsfeier am Fachbereich Allgemein Innere Verwaltung

69 Absolventinnen und Absolventen schließen erfolgreich den Studiengang Verwaltungsmanagement ab.

Am 30. September 2021 verlieh die Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung im Rahmen eines feierlichen Festaktes 67 Absolventinnen und Absolventen des Fachbereichs Allgemeine Innere Verwaltung (AIV) den akademischen Grad Diplom-Verwaltungswirtin (FH) bzw. Diplom-Verwaltungswirt (FH). Gleichzeitig wurde ihnen die Befähigung zur Laufbahn des gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienstes zuerkannt. Zum ersten Mal seit fast zwei Jahren und dem Beginn der Corona-Pandemie konnte die Verleihung wieder persönlich an der Hochschule des Bundes in Brühl erfolgen, wenn auch im kleineren Rahmen und für die Angehörigen per Übertragung im Live-Stream.

Angehörige der Hochschule mit Festrednerin Silvia Bechtold

Frau Silvia Bechtold, Vizepräsidentin des Bundesverwaltungsamtes, gratulierte in ihrer Festrede den Graduierten zu der im Verlaufe ihres dreijährigen Studiums erworbenen Qualifikation. Sie hob hervor, dass sich damit die Perspektive für eine abwechslungsreiche und interessante Berufstätigkeit eröffne. Darüber hinaus werde durch das hochqualifizierte Personal ganz entscheidend die Zukunftsfähigkeit des öffentlichen Dienstes mit einer modernen und leistungsstarken Verwaltung gesichert. So genieße die Laufbahnausbildung am Fachbereich AIV an der Hochschule des Bundes weiterhin eine hohe Wertschätzung in der gesamten Bundesverwaltung. Daher habe der gehobene Dienst nicht umsonst den Ruf das Rückgrat der Verwaltung zu sein und damit Rechtsstaatlichkeit und sozialen Frieden in der Bundesrepublik Deutschland auf vielen Ebenen abzusichern.

Nach der Aushändigung der Diplomurkunden durch die Leiterin des Fachbereichs AIV, Prof. Dr. Sabine Leppek, ehrte diese auch die drei Prüfungsbesten des Präsenzstudiengangs, die das Studium mit der Note "sehr gut" abgeschlossen haben.

Musikalisch begleiteten Pei-Hsuan Yu am Violoncello und Tonia Ioannou am Klavier der Kunst- und Musikschule Brühl mit Kompositionen von Sergej Rachmaninov, Felix Mendelsohn Bartholdy und Robert Schumann den Festakt.

Hinweis zum Datenschutz

Sie können sich hier entscheiden, ob in Ihrem Browser ein eindeutiger Webanalyse-Cookie abgelegt werden darf, um dem Betreiber der Website die Erfassung und Analyse verschiedener statistischer Daten zu ermöglichen. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie über den folgenden Link: Datenschutz

Ok