GSB 7.0 Standardlösung

Dritte Amtszeit für Präsident Bönders

Thomas Bönders tritt mit Wirkung zum 16. Mai 2018 seine dritte Amtszeit als Präsident der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung (HS Bund) an.

Der Senat der Hochschule und das Kuratorium hatten im Vorfeld der Wiederbestellung zugestimmt und die geleistete Arbeit gewürdigt.

Thomas Bönders Thomas Bönders

Bereits in den vorangegangenen beiden Amtszeiten hat Thomas Bönders zur Steigerung der öffentlichen Wahrnehmung der HS Bund beigetragen. Unter seiner Verantwortung wurden Bologna-Beschlüsse umgesetzt und neue zukunftsorientierte Studiengänge wie der Master of Public Administration entwickelt und eingeführt. Aktuell bildet der außerordentliche und anhaltende Aufwuchs der Studierendenzahlen eine der größten Herausforderungen für die Expansion der Hochschule.

In 10 Diplom- und drei Bachelorstudiengängen sowie einem Master-Studiengang bildet die HS Bund den Nachwuchs für die Bundesverwaltung aus. Das Spektrum der Studiengänge reicht von den Aufgaben der Bundespolizei und des Bundeskriminalamts über die Zoll- und Bundeswehrverwaltung, die Allgemeine Innere Verwaltung des Bundes bis hin zur Sozialversicherung und zum Wetterdienst. Alle Studiengänge zeichnen sich durch den Wechsel von theoretischen und praktischen Abschnitten aus.