GSB 7.0 Standardlösung

Senat

"Zentrales Organ" der Hochschule

Die Selbstverwaltung ist ein wesentliches Merkmal einer Hochschule. So bilden der Senat, die Fachbereichsräte und der Zentralbereichsrat die dafür notwendigen "Kollegialorgane" - mit dem Senat als höchstes dieser Organe.

Besetzung

Im Senat sind bei 38 Mitgliedern alle relevanten Gruppen der Hochschule vertreten:

  • Den Vorsitz führt die Präsidentin/der Präsident,
  • 11 Dekaninnen und Dekane der Fachbereiche und des Zentralen Lehrbereichs sowie
  • 26 gewählte Mitglieder aus den Gruppen der Lehrenden (11 Sitze), der Studierenden (11 Sitze) und der Beschäftigten (4 Sitze).

Aufgaben

Die Aufgabenbereiche des Senats sind vielseitig und kaum kurz zu fassen. Das Gremium ist bei wesentlichen Inhalten entscheidend zu beteiligen, in anderen Fällen zu informieren. Beispielhaft gehören zu den Aufgabenfeldern:

Auch in Personalangelegenheiten wird der Senat beteiligt: er nimmt zu Bestellungsvorschlägen der Lehrenden Stellung. Näheres zu den Aufgaben finden Sie in der Grundordnung der Hochschule.

Der Senat tagt unter Vorsitz der Präsidentin/des Präsidenten, die Sitzungstermine finden Sie unten auf dieser Seite.
Der Senat wird durch die Senats-Geschäftsstelle, die im Referat H der Zentralen Hochschulverwaltung angesiedelt ist, unterstützt.

Ausschüsse

Der Senat kann aus seiner Mitte beratende Ausschüsse bilden und bestimmt deren Aufgabenbereich und Zusammensetzung. Die Ausschüsse können wiederum Sachverständige zur Anhörung hinzuziehen und berichten dem Senat über die Beratungsergebnisse.

Der Ständige Ausschuss für Studium und Lehre (ASL) ist ein solcher beratender Ausschuss des Senats der Hochschule. Er hat unter anderem die Aufgabe, Studienpläne zu prüfen, bzw. zu beurteilen und diese dann als Beschlussvorschlag in den Senat zur Beratung einzubringen. Daneben kann der Ausschuss vom Senat auch mit weiteren Aufgaben betraut werden. Die Mitglieder des Ausschusses werden vom Senat aus deren Mitte für die Dauer von zwei, bzw. Studierende für ein Jahr gewählt, den Vorsitz wählt der Ausschuss aus seiner Mitte.
Der Ausschuss wird bei seiner Arbeit von der Geschäftsstelle für den ASL unterstützt.

Wahlen (aktuelle Informationen zur Wahl am 5. Februar 2020)

Am 13. Februar 2019 fand die letzte Senatswahl unter Beteiligung aller Wählergruppen (Lehrende, Studierende und Beschäftigte) statt.

Nächster regelmäßiger Wahltermin mit über 6.000 Wahlberechtigten ist am 5. Februar 2020. Zur Wahl aufgerufen ist turnusgemäß die Wählergruppe der Studierenden. Die Vorbereitungen dazu laufen bereits, zur Erläuterung des Verfahrens hier die wichtigsten Schritte und Termine:

  • Im Oktober 2019 stellen die Fachbereiche der Hochschule ihre Ortswahlvorstände zusammen, sie sind zuständig für die Wahl am jeweiligen Fachbereich. Koordiniert wird die Wahl vom Zentralen Wahlvorstand (angesiedelt im Referat H der Zentralen Hochschulverwaltung) in Brühl. Bei Fragen zum gesamten Verfahren wenden Sie sich direkt an diesen Wahlvorstand über die E-Mail-Adresse senat-wahl@hsbund.de.
  • Im November 2019 wird die Wahl mit der Ausschreibung an jedem Fachbereich und am Zentralen Lehrbereich formell gestartet. Erst danach ist es möglich, sich für einen der Sitze im Senat zu bewerben, die Unterlagen dazu halten die zuständigen Ortswahlvorstände bereit.
  • Spätestens im Januar 2020 werden die Kandidatinnen und Kandidaten, die sich zur Wahl stellen, durch die Ortswahlvorstände bekanntgegeben. Studierende wenden sich bei Fragen zum Verfahren in ihrem Fachbereich bitte an den jeweils für Sie zuständigen Ortswahlvorstand ihres Fachbereichs.
  • Am 5. Februar 2020 findet die Wahl an allen Bereichen der Hochschule bundesweit und zeitgleich statt. Bereits einen Monat später tritt der Senat zur konstituierenden Sitzung zusammen (3. und 4. März 2019)

Die Wahlordnung zur Regelung von vielen Verfahrensfragen finden sie unter den Rechtsgrundlagen der Hochschule.

Termine rund um den Senat

Der Senat tritt zu nicht-hochschulöffentlichen Sitzungen am Campus der Hochschule in Brühl zusammen.

  • III 2019 - die für 19./20. November 2019 geplante Sitzung entfällt!
  • (Wahl zum Senat (nur in der Wählergruppe "Studierende") am 5. Februar 2020)
  • I 2020 am 3./4. März 2020 (konstituierende Sitzung nach der Senatswahl)
  • II 2020 am 23./24. Juni 2020
  • III 2020 am 24./25. November 2020

Außerordentliche Sitzungstermine (z. B. wegen besonderer Inhalte) sind nicht aufgeführt, Änderungen sind - auch kurzfristig - möglich.