GSB 7.0 Standardlösung

Anregende Referate und interessante Textarbeit

  • Seminarbeschreibung
  • Organisatorisches + Anmeldung

Seminarbeschreibung

Titel: Anregende Referate und interessante Textarbeit
HD-Nr.: HD 2019/50
Modul: Basis / Erweiterung
Bereich: Lehren und Lernen
AE: 16

Inhalte

Dieser Workshop beschäftigt sich mit zwei verbreiteten (und miteinander zusammenhängenden) Problemen der Hochschullehre gerade in den Geistes- und Sozialwissenschaften:

1. "Die Studierenden lesen nicht"

2. "Was mache ich, wenn ein Referat wirklich schlecht ist?"

Geistes- und Sozialwissenschaften zeichnen sich aber dadurch aus, dass die Lehre auf erfolgreicher Textarbeit beruht, entweder für die Arbeit und Diskussion im Seminar von der gesamten Seminargruppe oder durch einzelne Studierende, die dann ihr Arbeitsergebnis dem Seminar in Form eines Referats präsentieren sollen.

Lehrende werden immer wieder damit konfrontiert, das Texte nicht gelesen wurden, Referate schlecht vorbereit und noch schlechter strukturiert und vorgetragen werden.

Im Workshop bearbeiten wir folgende Fragen:

  • Wie kann ich als Lehrende/r "Lese-Förderung" betreiben?
  • Was sind sinnvolle Techniken der Textarbeit, die meine Studierenden kennen und einüben sollten?
  • Warum ist die Arbeit mit Texten mehr als Lesen?
  • Wie kann ich "Lese-Projekte" gestalten?
  • Wie kann ich Textarbeit verstetigen?
  • Was macht ein Referat wirklich gut und anregend?
  • Wie kann ich mit Studierenden daran arbeiten, dass Referate interessante und fesselnde wissenschaftliche Präsentationen sind?
  • Was ist bei der Vorbereitung zu beachten?
  • Was ist beim Vortrag zu beachten?
  • Welchen Zusammenhang gibt es zwischen gelingender Textarbeit und guten Referaten?

Im Workshop wird an eigenen Seminarkonzepten gearbeitet, daher bitte entsprechende Unterlagen mitbringen!

Learning Outcomes

Die Teilnehmenden sind in der Lage
- Lesestrategien und -projekte zu erproben und reflektieren
- geeignete Lesestrategien und -projekte für die eigene Lehre auszuwählen
- einen Leitfaden für studentische Referate zu erstellen
- die eigene Rolle bei Leseförderung und Referatsbetreuung zu reflektieren und bewusst zu gestalten.

Zielgruppe

Das Programm richtet sich an alle hauptamtlich und nebenamtlich Lehrende und Dozierende, die Studierende unterrichten, beraten und prüfen.

Referentin

Dipl. Päd. Dagmar Schulte
Zertifizierte hochschuldidaktische Trainerin und Beraterin

In Kooperation mit:

Organisatorisches + Anmeldung

Datum: 21.- 22.11.2019
Zeiten: 09:00 - 17:00 Uhr
Ort: Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf Raum: N.N. Kosten: 50,- EUR / pro Tag

Weiterführende Informationen

Für weitere Informationen oder eventuelle Rückfragen rund um die Veranstaltung stehen wir Ihnen jederzeit gerne zur Verfügung.

Hochschuldidaktik - HS Bund

Telefon: 0228 99 629-6223
E-Mail: hochschuldidaktik@hsbund.de

Anmeldeinformationen

Bei Interesse an dieser Veranstaltung melden Sie sich bitte ausschließlich über die Hochschuldidaktik der Hochschule des Bundes an. Nur so können wir sicherstellen, dass Sie als Netzwerkmitglied an der Veranstaltung teilnehmen können, Ihre Teilnahme anerkannt wird und Sie den reduzierten Teilnahmebeitrag erhalten. Sie erhalten eine Anmeldebestätigung oder eine Information, ob Sie ggf. auf der Warteliste des Seminars stehen, direkt von der durchführenden Hochschule.

anmelden