GSB 7.0 Standardlösung

Studienbewerbung

Für Ihren Studienstart an der Hochschule müssen Sie sich bewerben. Wo das möglich ist und welche Fristen gelten, wird auf dieser Seite erläutert.

Wo kann ich mich bewerben?

Grundsätzlich stehen die Studiengänge allen Interessierten mit Hochschulzugangsberechtigung offen. Wenn Sie einen Studiengang aufnehmen möchten, richten Sie Ihre Bewerbung an die je nach Studiengang zuständige Einstellungsbehörde bzw. den (Fach-)Bereich der Hochschule. Nach einem erfolgreich durchlaufenen Auswahlverfahren starten Sie dann mit Ihrem Studium an der HS Bund.

Bis wann muss ich mich bewerben?

Einen einheitlichen Bewerbungstermin für alle Studiengänge gibt es nicht. Für jeden Studiengang gibt es Einstellungsbehörden, die den Einstieg zu unterschiedlichen Terminen ermöglichen. Das kann, je nach Behörde und Studiengang an bis zu zwei Terminen im Jahr erfolgen. Nach diesem Termin für das Studium richtet sich meistens auch die Bewerbungsfrist, denn ein Bewerbungs- und Auswahlverfahren ist aufwändig und kann auch mehere Monate in Anspruch nehmen. Eine Bewerbungsfrist sichert also Ihren pünktlichen Studienstart.

Zusätzlich gibt es manchmal sehr kurzfristige, ergänzende Termine oder Fristverlängerungen, die hier nicht veröffentlicht werden können. Fragen Sie einfach bei den Kontakten nach, die bei Ihrem gewünschten Studiengang unter "Kontakt und Ansprechpartner" aufgeführt sind.

Studiengang Auswärtige Angelegenheiten - Bewerbungsfrist 30. September 2020

Das Studium am Fachbereich Auswärtige Angelegenheiten: die Ausbildung zur Beamtin/zum Beamten des gehobenen Auswärtigen Dienstes im Rahmen eines dreijährigen dualen Studiums an der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung (HS Bund) mit dem Abschluss Diplom-Verwaltungswirt/-in (FH) (Studienbeginn 30. Juli 2021).

Sie können sich bis einschließlich 30. September 2020, 13:00 Uhr MESZ ausschließlich online bewerben über diese Webseite.

 Auf der Webseite des Auswärtigen Amts finden Sie unter www.diplo.de/gehobenerdienst weitere nützliche Informationen zum Studium und zur Tätigkeit im gehobenen Auswärtigen Dienst.

Studiengang "Verwaltungsmanagement" - Bewerbungsfrist 4. Oktober 2020

Sind Sie an einem akademischen Studienabschluss als Diplomverwaltungswirt/-in (FH) und an einer Karriere als Beamtin oder Beamter in der Bundesverwaltung interessiert?

Für das Studienjahr 2021 können Sie sich JETZT ONLINE bewerben. Die Bewerbungsfrist das duale Studium Verwaltungsmanagement am Fachbereich Allgemeine Innere Verwaltung endet am 4. Oktober 2020 für die Einstellung zum 1. April 2021 oder 1. Oktober 2021.

In dem Diplom-Studiengang werden Sie für die Laufbahn des gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienstes ausgebildet. Der Studiengang beinhaltet schwerpunktmäßig

  • rechtswissenschaftliche,
  • betriebswirtschaftliche und
  • psychologisch-sozialwissenschaftliche Module.

Das dreijährige Studium ist dual organisiert: die Theorie (insgesamt 24 Monate) wird in zwei Praxissemstern (insgesamt 12 Monate) konkret angewendet. Nach Abschluss des dreijährigen Studiums, in dem Sie schon den Status einer Beamtin / eines Beamten haben, gibt es deutschlandweit vielseitige und interessante Karrieremöglichkeiten mit einer klaren und sicheren Perspektive als Beamtin bzw. Beamter in der Bundesverwaltung.

Alles zum Studium, zum Praktikum und wie es danach weiter geht steht auf der Seite des Fachbereichs. Und zur Bewerbung geht es noch bis 4. Oktober 2020 direkt über diesen Link www.hsbund.de/aiv-bewerbung .

Studiengang Digital Administration and Cyber Security (DACS) - Bewerbungsfrist verlängert bis zum 16. Oktober 2020

Die Zukunft in der Bundesverwaltung gestalten – digital und sicher!

Die Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung in Brühl (HS Bund) bietet interessierten und motivierten Bewerberinnen und Bewerbern ein dreijähriges duales Studium zum/zur Diplom-Verwaltungswirt/in (DACS) (FH) mit Schwerpunkt „Digital Administration and Cyber Security (DACS)“.

Die Einstellung erfolgt zum 1. April 2021 im Beamtenverhältnis auf Widerruf als Regierungsinspektoranwärter/in.

Der sechssemestrige duale Studiengang „Digital Administration and Cyber Security (DACS)“ umfasst u. a. Module zu Programmierung, Informationssicherheit, Netzwerken, Datenschutz, Projektmanagement, Staats- und Verwaltungsrecht, Betriebswirtschaftslehre sowie Psychologie. Vor Beginn des Studiums haben Sie die Wahl zwischen den Schwerpunkten „Digital Administration (DA)“ und „Cyber Security (CS)“. In zwei sechsmonatigen berufspraktischen Studienphasen werden Sie Ihr fachtheoretisches Wissen in einer Bundesbehörde praktisch anwenden können.

Nach Abschluss Ihres Studiums bieten sich Ihnen vielfältige Einsatzmöglichkeiten mit sicheren Perspektiven im gehobenen Dienst unterschiedlicher Bundesbehörden. Ihre Tätigkeit wird durch aktuelle Themen der Informationssicherheit und des digitalen Wandels in der Verwaltung geprägt sein. Sie werden selbständig und eigenverantwortlich arbeiten; mit­telfristig kann Ihnen auch Führungsverantwortung übertragen werden.

Bewerben Sie sich bis zum 16. Oktober 2020 online über diesen Link.

Mehr Informationen und Kontaktdaten finden Sie hier in der Ausschreibung sowie im Porträt des Studiengangs auf der Homepage der Hochschule.

Alle Angaben unter Vorbehalt, kurzfristige Änderungen vorbehalten.

Stand 14. September 2020, Redaktion: Referat H