GSB 7.0 Standardlösung

Dozentinnen-Homepage

RR'in Priv.-Doz. Dr. iur. habil. Antje Schumann

Telefon: 0451 49055-7217
Fax: 0451 49055-7099
Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung
Fachbereich Bundespolizei

Ratzeburger Landstraße 4
23562 Lübeck

Lehr- und Arbeitsgebiete

Lehrgebiete

  • Ausländer- und Asylrecht
  • Strafrecht
  • Ordnungswidrigkeitenrecht


Lehrveranstaltungsnachweis (PDF, 80KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Publikationen

Monographien
  • Verhör, Vernehmung, Befragung – Zu Geschichte und Dogmatik des Rechtsbegriffs der Vernehmung im Strafprozess und seiner Auflösung im 20. Jahrhundert, Mohr Siebeck, 2016
    (Habilitationsschrift). Gefördert durch die VG Wort.
    https://www.mohrsiebeck.com/buch/verhoer-vernehmung-befragung-9783161541032
    Rezensionen
    - Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte (ZRG) – Germanistische Abteilung, Band 136 (2019), 624-626 (Moritz Vormbaum)
    - Zeitschrift für Internationale Strafrechtsdogmatik (ZIS), 5/2019, 324 f. (Jens Dallmeyer)
    http://www.zis-online.com/dat/artikel/2019_5_1295.pdf
    - Rechtsgeschichte – Legal History Rg 26 (2018), 369-371 (Karl Härter)
    http://rg.rg.mpg.de/en/article_id/1163
    - Goltdammer’s Archiv für Strafrecht (GA) 9/2017, 496 f. (Wolfgang Wohlers)
    - Der Kriminalist 3/2017, 51 (Heiko Artkämper)
    - Zeitschrift Integrativer Europäischer Rechtsgeschichte (ZIER), 6/2016 (Gerhard Köbler)
    http://www.koeblergerhard.de/ZIER-HP/ZIER-HP-06-2016/SchumannAntje-VerhoerVernehmungBefragung.htm
  • Zum Standort des Rücktritts vom Versuch im Verbrechensaufbau. Eine Untersuchung anhand der Dogmatik zum System von Versuch und Rücktritt seit dem 19. Jahrhundert, Duncker & Humblot, 2006 (Dissertation). Gefördert durch das Cusanuswerk.
    Rezensionen
    - Goltdammer’s Archiv für Strafrecht (GA) 2007, 608 (Karl Heinz Gössel)
    - Zeitschrift der Savigny-Stiftung für Rechtsgeschichte (ZRG) – Germanistische Abteilung, Band 124 (2007), 715 (Lukas Gschwend)
    http://www.koeblergerhard.de/ZRG124Internetrezensionen2007/SchumannAntje-ZumStandort.htm
    - Archiv für Kriminologie, Band 218 (2007), 63 (Dieter Rohnfelder)
    - S. ferner Fritz Loos, in: Michael Pawlik u. a. (Hrsg.), Festschrift für Günther Jakobs, 2007, 347, 350, 353 f.
Beiträge und Aufsätze
  • § 23 GeschGehG sowie § 16 UWG, in: Horst-Peter Götting u. a. (Hrsg.), Gewerblicher Rechtsschutz und Wettbewerbsrecht, Praxishandbuch, 2. Auflage, 2019/2020 (gemeinsam mit Patrick Günnel).
  • Der Rücktritt gem. § 24 StGB auf der „Tatbestandsebene“ des Versuchs, Zeitschrift für die gesamte Strafrechtswissenschaft (ZStW) 130 (2018), 1-22.
  • Cui bono? Zur ordnungspolitischen Bedeutung der Pornographie, Kritische Vierteljahresschrift für Gesetzgebung und Rechtsprechung (KritV) 1/2018, 3-23.
    http://dx.doi.org/10.5771/2193-7869-2018-1-3
  • Strafwut. Zugleich Besprechung von BGH 5 StR 46/17 – Beschluss vom 25. Juli 2017, Onlinezeitschrift für Höchstrichterliche Rechtsprechung zum Strafrecht (HRRS) 12/2017, 511-517.
    https://www.hrr-strafrecht.de/hrr/archiv/17-12/index.php?sz=8
  • Bedenkliche Tendenzen in der Rechtsprechung des BGH nach „Schatschaschwili vs. Deutschland“ (Besprechung zu BGH 1 StR 32/17 – Beschluss vom 26. April 2017 [LG Kempten] und BGH 3 StR 323/16 – Urteil vom 4. Mai 2017 [LG Düsseldorf]), Onlinezeitschrift für Höchstrichterliche Rechtsprechung zum Strafrecht (HRRS) 9/2017, 354-359.
    https://www.hrr-strafrecht.de/hrr/archiv/17-09/index.php?sz=6
  • Technischer Fortschritt als Strafausdehnungsgrund? – Gesetzesbindung, Wortlautgrenze und Analogieverbot im Strafrecht, in: Martin Asholt/Milan Kuhli (Hrsg.), Strafbegründung und -einschränkung als Argumentationsmuster, 2017, 59-74.
  • Wert und Notwendigkeit eines Rechtsbegriffs der Vernehmung im Strafverfahren als Grenze staatlicher Machtausübung, in: Karsten Gaede u. a. (Hrsg.), Gedächtnisschrift für Manfred Seebode, 2015, 161-177.
  • Referendarexamensklausur: „Der Milzriss“ (u. a. Quasi-Kausalität/Risikoverminderung beim unechten Unterlassungsdelikt, Schadensproblematik beim Betrug), Zeitschrift für das Juristische Studium (ZJS) 2013, 195-201 (gem. mit Hendrik Schneider).
    http://www.zjs-online.com/dat/artikel/2013_2_688.pdf
  • Prinzip statt Gesetz? Vom Schwinden der Orientierungs- und Bindungsfunktion der StPO. §§ 136, 136a StPO als Beispiel, in: Beatrice Brunhöber u. a. (Hrsg.), Strafrecht und Verfassung, 2. Tagung der jungen Strafrechtswissenschaftlerinnen und Strafrechtswissenschaftler an der Humboldt-Universität zu Berlin, 2013, 153-166.
  • Ist die Ausfuhr von Computerspielen mit NS-Symbolen strafbar? Bemerkungen zu § 86a Abs. 1 Nr. 2 StGB, Zeitschrift für Informations-, Telekommunikations- und Medienrecht (MMR) 2011, 440-443.
  • Wettbewerbsrechtliche Strafvorschriften (§§ 16-19 UWG), in: Horst-Peter Götting u. a. (Hrsg.), Gewerblicher Rechtsschutz und Wettbewerbsrecht, Praxishandbuch, 2011, 1575-1596 (gemeinsam mit Hendrik Schneider).
  • BGHSt 10, 8 und der Willensakt der Strafverfolgungsbehörde zur Begründung der Beschuldigteneigenschaft – Karriere einer Entscheidung, Goltdammer’s Archiv für Strafrecht (GA) 2010, 699-715.
  • Mediation in der universitären Ausbildung – Vorstellung eines Projektseminars, Zeitschrift für das Juristische Studium (ZJS) 2010, 568-573.
    http://zjs-online.com/dat/artikel/2010_4_367.pdf
  • Referendarexamensklausur: Aussagedelikte und sog. Anschlussdelikte (u. a. Kausalität bei der Strafvereitelung durch Unterlassen), Juristische Schulung (JuS) 2010, 529-535.
  • Sicherheitsdenken, Strafrechtsdogmatik und Verfassungsrecht im Jugendmedienschutz. Anmerkungen zu § 184c StGB und § 4 Abs. 2 S. 1 Nr. 1, S. 2 JMStV, in: Hendrik Schneider u. a. (Hrsg.), Festschrift für Manfred Seebode, 2008, 351-375 (gemeinsam mit Heribert Schumann).
  • Objektive Zurechnung auf der Grundlage einer personalen Unrechtslehre?, in: Michael Hettinger u. a. (Hrsg.), Festschrift für Wilfried Küper, 2007, 543-560 (gemeinsam mit Heribert Schumann).
  • Das Jugendgericht im Strafprozess, in: Gerichtssendungen zwischen Realität und Fiktion, Unterrichtsmaterial zur Verbesserung des Rechtsverständnisses, RTL-Television, Abteilung Jugendschutz, 2005, 55-111 (gemeinsam mit Heribert Schumann).
Anmerkungen
  • BGH, Beschluss v. 31. 3. 2011 – 3 StR 400/10 (LG Düsseldorf), JuristenZeitung (JZ) 2012, 265-268 (Verdeckte Befragung durch Informantin der Polizei).
  • BGH, Urteil v. 18. 10. 2007 – I ZR 102/05 (OLG Düsseldorf), JuristenZeitung (JZ) 2008, 741-744 (Schutz vor jugendgefährdenden Inhalten im Internet).

    - Mit geringfügigen Änderungen auch veröffentlicht in: tv diskurs, Ausgabe 48, 2009, 88-92, unter dem Titel „Erziehungshilfe für die Sorgeberechtigten durch Strafandrohung gegen Dritte?“

Rezensionen
  • Schenke, Wolf-Rüdiger; Graulich, Kurt; Ruthig, Josef (Hrsg.), Sicherheitsrecht des Bundes, Beck'sche Kurz-Kommentare, 2. Auflage 2019, erscheint: Goltdammer’s Archiv für Strafrecht (GA) 2020.
  • Artkämper, Heiko; Schilling, Karsten, Vernehmungen – Taktik, Psychologie, Recht, 5. Auflage 2018, Goltdammer’s Archiv für Strafrecht (GA) 2019, 585 f.
  • Hermanutz, Max; Litzcke, Sven; Kroll, Ottmar, Strukturierte Vernehmung und Glaubhaftigkeit, 4. Auflage 2018, Goltdammer’s Archiv für Strafrecht (GA) 2019, 586.
  • Braam, Laura, Die anonyme Meinungsäußerung – rechtliche Bewertung einer internettypischen Kommunikationsform, Zum Spannungsverhältnis zwischen anonymen Äußerungen und Persönlichkeitsrechten, Goltdammer’s Archiv für Strafrecht (GA) 2016, 430-432.
  • Källman, Eva, Das neue Jugendstrafrecht in Spanien, Ley orgánica 5/2000 reguladora de la responsabilidad penal de los menores – Vorbild für ein 2. JGGÄndG?, in: informaciones, Zeitschrift für den deutsch - spanischen Rechtsverkehr, 2007, 228.
  • Pense, Till, Das spanische Schwurgericht, Die Jury im Spannungsfeld von Rechtsstaat und Demokratie, in: informaciones, Zeitschrift für den deutsch - spanischen Rechtsverkehr, 2006, 195-197.
  • Maihold, Harald, Strafe für fremde Schuld? Die Systematisierung des Strafbegriffs in der Spanischen Spätscholastik und Naturrechtslehre, in: informaciones, Zeitschrift für den deutsch - spanischen Rechtsverkehr, 2005, 216-218.
Tagungs- und Diskussionsbericht
  • Diskussionsbeiträge der Strafrechtslehrertagung 2011 in Leipzig, Zeitschrift für die gesamte Strafrechtswissenschaft (ZStW) 123 (2011), 827-862 (gemeinsam mit Benno Zabel).
Varia
  • Einführung in die Mediation, Rückblick auf eine Veranstaltung zu den Schlüsselqualifikationen, Der Kleine Advokat, Zeitschrift der Studierenden der Rechtswissenschaft an der Universität Leipzig, 2007, Nr. 37, 40 f.
Vorträge (Auswahl)
  • „Verhör, Vernehmung, Befragung – eine rechtshistorische Analyse“; BDK-Fachtagung „Vernehmung“, 5. Oktober 2017, Bund Deutscher Kriminalbeamter Landesverband Sachsen.
  • „Das wollen wir nicht sehen! Variationen der 'Zensur' im Medien(straf)recht“; Institut für Kriminalwissenschaften und Rechtsphilosophie, 7. Februar 2017 (Dienstagsseminar), Goethe-Universität Frankfurt am Main.
  • „Das Verhör des Inquisiten im 19. Jahrhundert – Von der Pflicht zum Recht!?“; 4. Kolloquium zu Kriminalität und Strafjustiz in der Frühen Neuzeit, 9.-11. September 2015, München/Gauting.
  • „Technischer Fortschritt als Strafausdehnungsgrund? – Gesetzesbindung, Wortlautgrenze und Analogieverbot im Strafrecht“; Workshop zu „Strafbegründung und -einschränkung als Argumentationsmuster“, 13. März 2015, Goethe-Universität Frankfurt am Main.
  • „Sensible ZeugInnen? – Einige Bemerkungen zur Zielgruppe der Psychosozialen Prozessbegleitung“; Fachtag des Arbeitskreises „Psychosoziale Prozessbegleitung im Landgerichtsbezirk Leipzig“, 5. März 2015, Amtsgericht Leipzig.
  • „Spezifische Probleme des Medienstrafrechts: (Missglückter) Perfektionismus, Unbestimmtheit, Ausdehnung der Strafbarkeit“ – Vortrag gehalten am 12. November 2014 im Rahmen des Habilitationsverfahrens, Juristenfakultät, Universität Leipzig.
  • „Prinzip statt Gesetz? Vom Schwinden der Orientierungs- und Bindungsfunktion der StPO. §§ 136, 136a StPO als Beispiel“; 2. Symposium Junger Strafrechtlerinnen und Strafrechtler „Strafrecht und Verfassung“, 30.-31. März 2012, Humboldt-Universität zu Berlin.
  • Violations of the Reasonable Time Guarantee of Article 6 of the Convention and its Consequences in Criminal Proceedings“, Kurzvortrag, Tagung deutscher und polnischer Richterinnen und Richter am Landgericht Leipzig, 19.-22. September 2011.
Varia
  • Workshop (Teilnahme) „Transitional Justice“/„Übergangsjustiz“, Hamburger Stiftung zur Förderung von Wissenschaft und Kultur, 1. Juni 2017, Hamburg.
  • Workshop (Leitung) „Pornographie: Begriff und Herausforderungen durch neue Medien“, gemeinsam mit Dr. Anja Schmidt, 42. Feministischer Juristinnentag, 6.-8. Mai 2016, Wien.

Vita

Studium | Promotion | Habilitation
1992-1998Studium der Rechtswissenschaft an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg und der Universidad de Vigo/Facultad de Derecho Ourense (Galicia), Spanien, 1. Juristische Staatsprüfung
1999-2001Studium der Diplom-Psychologie an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg bis zum Vordiplom
2001-2003Rechtsreferendariat am OLG Dresden (Landgerichtsbezirk Leipzig), 2. Juristische Staatsprüfung
08.06.2005Promotion durch die Rechts- und Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg
26.11.2014Habilitation durch die Juristenfakultät der Universität Leipzig und Erteilung der Lehrbefugnis für "Strafrecht, insbesondere Medienstrafrecht, Strafprozessrecht und Strafrechtsgeschichte"
Forschungs- und Lehrstationen, berufliche Tätigkeiten
2004-2007wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Strafrecht, Wirtschaftsstrafrecht und Jugendschutzrecht (Prof. Dr. Heribert Schumann M.C.L.), Juristenfakultät, Universität Leipzig
2005-2008Gleichstellungsbeauftragte der Juristenfakultät an der Universität Leipzig
2008-07/2014akademische Rätin a. Z. am Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht, Kriminologie, Jugendstrafrecht und Strafvollzugsrecht (Prof. Dr. Hendrik Schneider), dto.
SoSe 2013Vertretung am Lehrstuhl für Strafrecht, Strafprozessrecht, Rechtsvergleichung und Rechtsphilosophie (Professorin Dr. Tatjana Hörnle), Juristische Fakultät an der Humboldt-Universität zu Berlin
WS 2014/15 bis SoSe 2016Wahrnehmung der befristeten W3-Lehrprofessur an der Fakultät für Rechtswissenschaft der Universität Regensburg
09/2017-02/2018Lehrkraft für besondere Aufgaben, Fachbereich 03 Rechts- und Wirtschaftswissenschaften an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Seit 26.11.2014Privatdozentin an der Universität Leipzig
Kontakt: aschum@rz.uni-leipzig.de
Seit 05/2017freie Mitarbeit in der Kanzlei Nagel Schlösser, Hannover, Berlin https://nagel-schloesser.de/dr-antje-schumann
Seit 02/2018hauptamtlich Lehrende an der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung, Fachbereich Bundespolizei in Lübeck
Fortbildung
2005/2006Ausbildung zur Mediatorin bei Dres. Gisela und Hans-Georg Mähler, Eidos Projekt Mediation (BAFM)
2007Fortbildungsseminar zur Wirtschaftsmediation (Leitung: Prof. Dr. Peter Heintel, Universität Klagenfurt)
2011/2013Fortbildungsseminare zu "Mediation and Awareness" (Leitung: Prof. Dr. Gary Friedman, Prof. Dr. Jack Himmelstein, The Center for Understanding in Conflict, San Francisco, New York)
Stipendien
1995-1998Stipendiatin der Studienförderung des Cusanuswerks
1998-2001Stipendiatin der Promotionsförderung des Cusanuswerks