GSB 7.0 Standardlösung

Dozenten-Homepage

Prof. Dr. iur. Sigmund Martin, LL.M.

Telefon: 0611 55-16722
Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung
Fachbereich Kriminalpolizei

Liegenschaft W7
Lorenz-Schott-Straße 4
55252 Mainz-Kastel

Lehr- und Arbeitsgebiete

Lehrgebiete

  • Rechtswissenschaften

Interessenschwerpunkte und Expertise

  • Materielles Strafrecht
  • Strafprozessrecht

Publikationen

I. Aufsätze und Monographien
  • Abonnement-Betrug im Internet – Probleme bei der Erfassung durch § 263 StGB, (Ko-Autor mit Verena Hoffmann), Kriminalistik“, Heft 8/9 aus 2018, Seite 587- 592
  • Vereinigungsbegriff „light“ – Zum reformierten § 129 StGB, Kriminalistik, Heft 4 aus 2018, Seite 227-230
  • Fehlender Anlegerschutz auf dem Grauen Kapitalmarkt - Trotz Reformen besteht die Gefährlichkeit des Grauen Kapitalmarkts fort, Kriminalistik, Heft 11/2016, Seite 723-728
  • Rechtspolitische Anmerkungen - Die Umsetzung der Gesetzesinitiativen zur Regulierung des Grauen Kapitalmarkts, Kriminalistik“, Heft 11/2016, Seite 728-729
  • Grauer Kapitalmarkt – Anlegerschutz durch Strafrecht, Reihe PL Academic Research des Peter Lang Verlages, Frankfurt a.M. 2016 als Koautor zusammen mit Nina Scherer, Diana Hube und Guntram Scheer
  • Extremistisch motivierte Propaganda als Cybercrime – Zur Strafbarkeit von Internet-kriminalität im Zusammenhang mit Propaganda- und Organisationsdelikten, Kriminalistik, Heft 10/2015, Seite 612
  • Klausur mit Lösung im Fach Strafrecht: Lebensversicherung für Selbstmordattentäter, Kriminalistik 2/2014, Seite 131-136
  • Strafrechtliche Verantwortlichkeit des agent provocateurs, Verdeckten Ermittlers, der V Person und des Informanten wegen ihrer Tätigkeiten durch die Zusammenarbeit mit Strafverfolgungsbehörden und geheimdienstlichen Behörden, Annales de la Faculte de Droit d´Istanbul Volume 44 No. 61 (2012), Istanbul
  • Haftung der Prospektherausgeber, in: Lippert/Kondert u.a. (Herausgeber): Medienfonds – Das Anlegerhandbuch, 2008, Seite108 ff.
  • Zur Anrechnung von Steuervorteilen auf Schadensersatz, Neue Zeitschrift für Gesellschaftsrecht (NZG) 2006, Seite175 ff.
  • Der praktische Fall - Strafrecht: Die "Mehrweg"-Fahrkarte, Juristische Schulung (JuS) 2001, Seite 364 ff.
  • Gewahrsamsbruch in und vor Selbstbedienungsläden, Juristische Schulung (JuS) 1998, Seite 890-893
  • Controlling Computer Crime in Germany, Information & Communications Technology Law, Vol. 5 (1996), Seite 5-28
  • Der Wert eines Lebens - ein Kalkül über „Investitionsfrustrationen" ? , Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie (ARSP), Vol. 82 (1996), Seite 416-428
  • Freiheitsstrafe beim Ausbleiben des Angeklagten?, Goltdammer's Archiv (GA) 1995, Seite 121-134
  • Aus der Praxis: Der "vergessene" Nebenkläger, Juristische Schulung (JuS) 1995, Seite 447-451
  • Buchbesprechung: Ulrich Sieber (Herausgeber), Information Technology Crime, Computer und Recht (CR) 1995, Seite 254 f.
  • Zur Zulässigkeit der "Doppelbegründung" beim Beschluss über die Nichteröffnung des Hauptverfahrens (§ 204 Abs. 1 StPO), Neue Zeitschrift für Strafrecht (NStZ) 1995, Seite 528-531
  • Aktuelle Probleme bei der Bekämpfung des Kapitalanlageschwindels, Zeitschrift für Wirtschaft, Steuer, Strafrecht (wistra) 1994, Seite 127-132
  • Buchbesprechung: Thomas/Kluth (Herausgeber), Das zumutbare Kind, JR 1994, Seite 393
  • Criminal Securites and Commodities Fraud, Kapitalanlagebetrug im US-amerikanischen und deutschen Recht, Schriften zum gesamten Wirtschaftsstrafrecht, Band 20, C.F. Müller, Heidelberg 1993
  • Ist das Recht mehr als eine bloße soziale Tatsache?, Rechtstheorie Band 22 (1991), Seite 525-540
  • Übersetzung eines rechtstheoretischen Buches von Guido Calabresi aus dem amerikanischen Englisch unter dem deutschen Titel: Ideale, Überzeugungen, Einstellungen und ihr Verhältnis zum Recht, Duncker & Humblot, Berlin 1990.
II. Vorträge
  • Vortrag an der Deutschen Hochschule der Polizei (DHPOL) zum Thema: „Vereinigung ´Light´- zur Reform des § 129 StGB“ am 25.04.2017 im Rahmen der DHPOL-Fortbildungsveranstaltung für Polizeivollzugsbeamte des höheren Dienstes „Aktuelle Entwicklungen im Straf- und Strafprozessrecht“ (24.4.-26.4.2017)
  • Vortrag an der Universität Wien am 22.03.2017 zur Vorratsdatenspeicherung in Deutschland, Erasmus Key action 1 – Dozentenmobilität im Seminar von Ass.-Prof. Mag. Dr. Farsam Salimi, Universität Wien, Institut für Strafrecht und

    Kriminologie - ALES – Austrian Center for Law Enforcement Sciences

  • Vortrag an der Universität Trier am 23.06.2015 zum Thema „Grundzüge des Betäubungsmittelstrafrechts“ im Workshop „Betäubungsmittelstrafrecht in Theorie und Praxis“
  • Vortrag an der Universität Trier am 08.07.2014 zum Thema „Grauer Kapitalmarkt – Anlegerschutz durch Strafrecht“
  • Vortrag an der Universität Istanbul am 01.06.2012: „Strafrechtliche Verantwortlichkeit des Agent Provocateur, verdeckten Ermittlers, V-Person und Informant wegen ihrer Tätigkeiten durch die Zusammenarbeit mit Strafverfolgungs- und geheimdienstlichen Behörden“
III. Urteilsbesprechungen

Diverse Urteilsbesprechungen im Rahmen der Rechtsprechungsübersicht der Zeitschrift "Juristische Schulung" (JuS) in den Jahren 1997-2004:

Juristische Schulung (JuS) 2004

  1. Seite 82: Strafrechtliche Garantenpflicht unter Eheleuten, BGH, Urteil vom 24.07.2003
  2. Seite 83: Betrug durch Zusendung rechnungsähnlicher Angebotsschreiben, OLG Frankfurt a.M., Beschluss vom 13.03.2003
  3. Seite 171: Regelbeispiel für besonders schweren Fall der Untreue, BGH, Urteil vom 07.10.2003
  4. Seite 254: Vorenthalten von Arbeitnehmerbeiträgen, BGH, Beschluss vom 30.07.2003
  5. Seite 256: Rechtmittelverzicht des Angeklagten nach Urteilsabsprache, BGH, Beschluss vom 24.07.2003
  6. Seite 350: Rechtswidrigkeit der Körperverletzung bei einverständlicher Verabreichung illegaler Betäubungsmittel, BGH, Urteil vom 11.12.2003
  7. Seite 352: Räuberischer Angriff auf Kraftfahrer, BGH, Urteil vom 20.11.2003
  8. Seite 447: Finalität des Gewalteinsatzes bei Raub, BGH, Urteil vom 15.10.2003
  9. Seite 546: Verwertbarkeit einer Bild-Ton Aufzeichnung nach § 255 a II 1 stopp bei nachträglicher Zeugnisverweigerung, BGH, Urteil vom 12.02.2004
  10. Seite 635: Strafvereitelung im Amt, OLG Karlsruhe, Beschluss vom 09.12.2003
  11. Seite 733: Verwertung der Bild-Ton Aufzeichnung einer ermittlungsrichterlichen Zeugenvernehmung, BGH, Beschluss vom 12.02.2004

Juristische Schulung (JuS) 2003

  1. Seite 99: Bindende Wirkung eines Aufhebungs- und Zurückverweisungsbeschlusses des Beschwerdegerichts, OLG Düsseldorf, Beschluss vom 18.6.2002 - 4 Ws 222/02 = NJW 2002, 2963
  2. Seite 200: Wiederaufleben des Wahlrechts bei unbestimmter Rechtsmittelbezeichnung, OLG Stuttgart, Beschluss vom 26.6.2002 ─ 5 Ss 209/02 = NJW 2002, 3487
  3. Seite 300: Beleidigung durch sexualbezogene Handlungen, LG Freiburg, Beschluss vom 3.9.2002 - 5 Qs 69/02 = NJW 2002, 3645
  4. Seite 301: Gefährliche Körperverletzung mit einem anderen Beteiligten gemeinschaftlich, BGH, Urteil vom 3.9.2002 - 5 StR 2 10/02 = NJW 2002, 3788
  5. Seite 408: Abgrenzung zwischen fahrlässiger Tötung und fahrlässigem Beitrag zum Selbstmord, OLG Nürnberg, Beschluss vom 18.9.2002 - Ws 867/02 = NJW 2003, 454
  6. Seite 409: Teilweises Zerstören durch Brandlegung, BGH, Urteil vom 12.9.2002 – 4 StR 165/02 = NJW 2003, 302
  7. Seite 503: Erfolgsqualifizierter Versuch einer Körperverletzung mit Todesfolge, BGH, Urteil vom 9.10.2002 - 5 StR 42/02 = NStZ 2003, 149
  8. Seite 619: Rücktritt vom Versuch eines unechten Unterlassungsdelikts, BGH, Urteil vom 20.12.2002
  9. Seite 620: Gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr durch „Steinewerfer", BGH, Urteil vom 04.12.2002
  10. Seite 716: Zur Notwehr gegen eine Erpressung und zum fehlenden Mordmerkmal der Arglosigkeit auf Seiten des Erpressers, BGH, Beschluss vom 12.02.2003
  11. Seite 717: Protokollierungspflicht bei Absprachen – Gebot fairer Verfahrensführung, BGH, Beschluss vom 21.1.2003
  12. Seite 824: Geladene Schreckschusspistole als Waffe, BGH, Urteil vom 04.02.2003
  13. Seite 926: Eingriff in den Straßenverkehr durch Einsatz des Pkw als Waffe, BGH, Urteil vom 20.02.2003
  14. Seite 1030: Aussetzung der Hauptverhandlung bei Veränderung des rechtlichen Gesichtspunkts, BGH, Beschluss vom 24.01.2003
  15. Seite 1137: Aktive Sterbehilfe durch täuschungsbedingt vorsatzlos handelnden Täter, BGH, Beschluss vom 20.05.2003
  16. Seite 1138: Aussage nach Zeugnisverweigerung - Verschweigen eines Verlöbnisses, BGH, Beschluss vom 28.05.2003
  17. Seite 1238: Zurechnung der Bewaffnung eines Mittäters auf die anderen, BGH, Beschluss vom 04.02.2003

Juristische Schulung (JuS) 2002

  1. Seite 88: Grenzen der Notwehr und Notwehrüberschreitung, BGH, Beschluss vom 21.3.2001 = NJW 2001, 3200
  2. Seite 89: Beschränkung der Berufung auf die Frage der Strafaussetzung, BGH, Beschluss vom 15.5.2001 = NJW 2001, 3134
  3. Seite 197: Konkurrenzen zwischen Diebstahl in einem besonders schweren Fall und Sachbeschädigung, BGH, Urteil vom 7.8.2001 = NJW 2002, 150
  4. Seite 198: Beweiskraft des Protokolls, BGH, Urteil vom 8.8.2001 = NJW 2001, 3794
  5. Seite 299: Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen, OLG Jena, Urteil vom 18.5.2001 = NJW 2002, 310
  6. Seite 300: Voraussetzungen des erpresserischen Menschenraubs; verminderte Schuldfähigkeit bei Beschaffungsdelikten; Gaspistole als Waffe, BGH, Urteil vom19.9.2001 = NStZ 2002, 31
  7. Seite 402: Verwendung eines verfälschten Parkscheins, OLG Köln, Beschluss vom 10.8.2001 = NJW 2002, 527
  8. Seite 403: Zuständigkeit des höherrangigen Gerichts, BGH, Beschluss vom 26.9.2001 = NJW 2002, 526
  9. Seite 505: Verabredung zu einem Verbrechen - Abgrenzung von Mittäterschaft und Beihilfe, BGH, Urteil vom 31.10.2001 = NStZ-RR 2002, 74
  10. Seite 506: Computerbetrug und Missbrauch von Scheckkarten durch berechtigten Karteninhaber, BGH, Bechl. v. 21.11.2001 = NJW 2002, 905
  11. Seite 618: Tanken ohne Bezahlung, OLG Köln, Beschluss vom 22.1.2002 = NJW 2002, 1059
  12. Seite 619: Festnahme- und zivilrechtliches Selbsthilferecht des Taxifahrers bei Streit über den Fahrpreis, AG Grevenbroich, Urteil vom 26.9.2000 = NJW 2002, 1060
  13. Seite 716: Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort; Realisierung eines verkehrstypischen Unfallrisikos, BGH, Urteil vom 15.11. 2001 = NJW 2002, 626
  14. Seite 717: Bandenmitgliedschaft durch Gehilfentätigkeit, BGH, Beschluss vom 15.1.2002 = NJW 2002, 1662
  15. Seite 820: Diebstahl mit einem anderen gefährlichen Werkzeug, OLG Braunschweig, Beschluss vom 21.2.2002 = NJW 2002, 1735
  16. Seite 929: Störung des öffentlichen Friedens, OLG Frankfurt am Main, Beschluss vom 24.4.2002 = NStZ-RR 2002, 209
  17. Seite 930: Örtliche Zuständigkeit für die Anordnung der molekulargenetischen Untersuchung, OLG Düsseldorf, Beschluss vom 28.2.2002 = NJW 2002, 1814
  18. Seite 1028: Vorenthalten und Veruntreuen von Arbeitsentgelt, BGH, Urteil vom 28.5.2002 = NJW 2002, 2480
  19. Seite 1029: Verwertung einer dienstlichen Erklärung eines Richters, BGH, Urteil vom 22.3.2002 = NJW 2002, 2401
  20. Seite 1127: Volksverhetzung - Leugnen des Holocaust durch Verteidigerhandeln, BGH, Urteil vom 10.4.2002 = NJW 2002, 2115
  21. Seite 1128: Geladene Schreckschußpistole als Waffe oder gefährliches Werkzeug eines Raubes, BGH, Beschluss vom 15.5.2002 = NJW 2002, 2889
  22. Seite 1234: Bewaffnetes Handeltreiben mit Betäubungsmitteln, BGH, Beschluss vom 3.4.2002 = NJW 2002, 3116
  23. Seite 1235: Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen, BGH, Beschluss vom 31.7.2002 = NJW 2002, 3186

Juristische Schulung (JuS) 2001

  1. Seite 83: Zum Begriff der "Bande", BGH, Beschluss vom 27.6.2000 = NJW 2000, 2907
  2. Seite 84: Bandenmitgliedschaft und Tatbeitrag bei Abwesenheit vom Tatort, BGH, Urteil vom 9.8.2000 = NJW 2000, 3364
  3. Seite 194: Verteidigerbestellung vor ermittlungsrichterlicher Vernehmung des Belastungszeugen - Fragerecht, BGH, Urteil vom 25.7.2000 = NJW 2000, 3505
  4. Seite 300: Fälschen von Zahlungskarten, BGH, Urteil vom 21.9.2000 = NJW 2001, 163
  5. Seite 301: Vermögensschaden bei rechts- und sittenwidrigen Rechtsgeschäften, KG, Urteil vom 28.9.2000 = NJW 2001, 86
  6. Seite 403: Betrug durch Vorlage eines Überweisungsformulars, BGH, Beschluss vom 8.11.2000 = NJW 2001, 453
  7. Seite 404: Verwertbarkeit früherer Angaben vor Sachverständigen bei späterer Berufung auf Zeugnisverweigerungsrecht, BGH, Urteil vom 3.11.2000 = NJW 2001, 528
  8. Seite 512: Notwehrrecht bei rechtswidrigem Vorverhalten und fahrlässiger Tötung, BGH, Urteil vom 22.11.2000 =NStZ 2001, 143
  9. Seite 513: Absichtliche oder wissentliche schwere Körperverletzung, BGH, Urteil vom 14.12.2000 = NJW 2001, 980
  10. Seite 613: Verhältnis der Mordmerkmale Habgier und Verdeckungsabsicht bei vorausgegangenem Raub, BGH, Beschluss vom 7.12.2000 = NJW 2001, 763
  11. Seite 614: Kein Wiedereintritt in die Hauptverhandlung durch Veränderung eines Teileinstellungsbeschlusses, BGH, Anfragebeschl. v. 21.12.2000 = NStZ 2001, 218
  12. Seite 717: Räuberischer Angriff auf Kraftfahrer, BGH, Urteil vom 8.11.2000 = NStZ 2001, 197
  13. Seite 718: Tatmehrheit zwischen Diebstahl einer Scheckkarte und Computerbetrug, BGH, Beschluss vom 30.1.2001 = NJW 2001, 1508
  14. Seite 821: Versuchte Erfolgsqualifizierung beim Raub mit Todesfolge, BGH, Beschluss vom 29.3.2001 = NStZ 2001, 371
  15. Seite 822: Ausbleiben des Angeklagten, BGH, Beschluss vom 13.12.2000 = NJW 2001, 1509
  16. Seite 924: Gefährliche Körperverletzung bei Mitschleifen einer Person, BGH, Urteil vom 8.3.2001 = DAR 2001, 279
  17. Seite 925: Begriff der Bande und Erfordernis der Mitwirkung eines anderen Bandenmitglieds, BGH, Beschluss vom22.3.2001 = NJW 2001, 2266
  18. Seite 1031: Täuschungshandlung durch Verwendung von Rechnungsmerkmalen im Angebotsschreiben, BGH, Urteil vom 26.4.2001 = NJW 2001, 2187
  19. Seite 1032: Unterbliebene Ablehnung des beschleunigten Verfahrens, OLG Hamburg, Beschluss vom 23.2.2000 = NStZ-RR 2001, 206
  20. Seite 1128: Keine Beihilfe durch Mitwirkung bei der Erstellung von Befehlen zur Grenzsicherung der DDR, BGH, Urt v. 8.3.2001 = NJW 2001, 2409
  21. Seite 1129: Anwendung von Jugendstrafrecht als Gegenstand einer Urteilsabsprache, BGH, Beschluss vom 15.3.2001 = NJW 2001, 2642
  22. Seite 1231: Qualifikationstatbestand des Wohnungseinbruchsdiebstahls, BGH, Urteil vom 21.6.2001 = NStZ 2001,533
  23. Seite 1232: Strafbarkeit des Strafverteidigers wegen Geldwäsche durch die Annahme von Honorar, BGH, Urteil vom 4.7.2001 = NJW 2001, 2891

Juristische Schulung (JuS) 2000

  1. Seite 96: Vorsatz hinsichtlich des Eintritts der Gefahr für Menschenleben, BGH, Urteil vom 22. 7. 1999 - 4 StR 185/99 = NJW 1999, 3131
  2. Seite 196: Überprüfung der Art und Weise des Vollzugs einer Durchsuchung, BGH, Beschluss vom 25.8.1999 = NJW 1999, 3499
  3. Seite 301: Beihilfe zur Verletzung von Dienstgeheimnissen, BayObLG, Urteil vom 15.1.1999 = NStZ 1999, 568
  4. Seite 302: Verzicht des Zeugen auf Beweisverwertungsverbot, BGH, Urteil vom 23.9.1999 = NJW 2000, 596
  5. Seite 406: Automatendiebstahl durch einen mit Tesafilm beklebten Geldschein, OLG Düsseldorf, Beschluss vom 29.7.1999 = NJW 2000, 158
  6. Seite 408: Keine Urkundenfälschung bei Auftragen reflektierender Mittel auf ein Kfz-Kennzeichen, BGH, Beschluss vom 21.9.1999 = NJW 2000, 229
  7. Seite 503: Verhältnis von Brandstiftungsdelikten und Betrug, BGH, Urteil vom 23.9.1999 = NJW 2000, 226
  8. Seite 613: Unwirksamkeit des Rechtsmittelverzichts im Rahmen einer verfahrensbeendenden Absprache, BGH, Urteil vom 19.10.1999 = NJW 2000, 526
  9. Seite 717: Festnahmerecht gem. § 127 I 1 StPO, BGH, Urteil vom 10.2.2000 = NJW 1997, 1348
  10. Seite 822: Verwendung einer Gegenblitzanlage, LG Flensburg, Beschluss vom 20.1.1999 = NJW 2000, 1664
  11. Seite 925: Tateinheit zwischen versuchtem Raub mit Todesfolge und Körperverletzung mit Todesfolge, BGH, Urteil vom 23.3.2000 = NJW 2000, 1878
  12. Seite 1029: Aktive Verweigerung des Angeklagten an der Mitwirkung zur Sachaufklärung - anwaltlicher Beistand für Speicheltest, BGH, Beschluss vom 19.1.2000 = NJW 2000, 1962
  13. Seite 1124: Strafvereitelung des Verteidigers, BGH, Beschluss vom 9.5.2000 = NJW 2000, 2433
  14. Seite 1126: Erschleichen von Leistungen - Anschein der Ordnungsmäßigkeit, OLG Düsseldorf, Beschluss vom 30.3.2000 = NJW 2000, 2120
  15. Seite 1234: Tötungsdelikte - bedingter Vorsatz und Mittäterschaft, BGH, Urteil vom 15.6.2000 = NStZ-RR 2000, 327

Juristische Schulung (JuS) 1999

  1. Seite 85: Anforderungen an Notwehr, BGH, Beschluss vom 16.4.1998 - 4 StR 114/98 = NStZ 1998, 508
  2. Seite 86: Abhören von Gesprächen eines Untersuchungsgefangenen, BGH, Urteil vom 24.7. 1998 - 3 StR 78/98 = NJW 1998, 3284
  3. Seite 194: Strafvereitelung - Nichtfestnahme eines per Haftbefehl Gesuchten, OLG Koblenz, Urteil vom 5.2. 1998 - 1 Ss 275/97 = NStZ-RR 1998, 332
  4. Seite 196: Beweisverwertungsverbot von belastenden Angaben gegenüber wahrsagender Mitgefangener, BGH, Urteil vom 21.7. 1998 - 5 StR 302/97 = NJW 1998, 3506
  5. Seite 298: Tateinheit zwischen versuchter Tötung und Körperverletzung, BGH, Urteil vom 24.9. 1998 - 4 StR 272/98 = NJW 1999, 69
  6. Seite 300: Geldwäsche durch Erschwerung des Zugriffs durch den Berechtigten – Fall Zlof, BGH, Urteil vom 8.10.1998 - 1 Ws 281/96 = NJW 1999, 436
  7. Seite 403: Überprüfung der Einwilligungsfähigkeit von Jugendlichen, BayObLG, Beschluss vom 7.9. 1998 - 5 St RR 153/98 = NJW 1999, 372
  8. Seite 405: Brandstiftungsdelikte nach geändertem Recht, BGH, Urteil vom 15.9. 1998 - 1 StR 290/98 = NStZ 1999, 32
  9. Seite 506: Rechtliches Gehör bei ungenauer Fassung der Anklageschrift, BGH, Urteil vom 29.7. 1998 - 1 StR 94/98 = NJW 1998, 3788
  10. Seite 507: Schaden beim "unechten Erfüllungsbetrug", BayObLG, Urteil vom 30.7. 1998 - 3 St RR 54/98 = NJW 1999, 663
  11. Seite 611: Verkehrszeichen keine Urkunden, OLG Köln, Beschluss vom 15.9. 1998 – Ss 395/98 - 1 StR 156/98 = NJW 1999, 1042
  12. Seite 613: Frist zwischen Antragstellung und Hauptverhandlung im beschleunigten Verfahren, OLG Stuttgart, Beschluss vom 11.8. 1998 - 1 Ws 123/98 = NJW 1999, 511
  13. Seite 713: Entscheidung über Art und Weise der Durchsuchung bei prozessualer Überholung, BGH, Beschluss vom 7.12. 1998 - 5 AR (VS) 2/98 = NStZ 1999, 200
  14. Seite 714: Lügendetektor als ungeeignetes Beweismittel, BGH, Urteil vom 17.12.1998 - 1 StR 156/98 = NJW 1999, 657
  15. Seite 825: Erbaussichten keine geschützte Vermögensposition, OLG Stuttgart, Urteil vom 18.9.1998 - 2 Ss 400/98 = NStZ 1999, 246
  16. Seite 824: Entscheidung über besondere Schwere der Schuld, BGH, Beschluss vom 11.2.1999 - 1 StR 686/98 = NJW 1999, 1269
  17. Seite 922: Betrug durch Nichtoffenbarung der Stasitätigkeit, BGH, Beschluss vom 18.2.1999 - 5 StR 193/98 = NStZ 1999, 302
  18. Seite 1026: Besetzungseinwand bei großer Strafkammer mit zwei Berufsrichtern, BGH, Urteil vom 23.12. 1998 - 3 StR 343/98 = NJW 1999, 1644 = NStZ 1999, 367
  19. Seite 1134: Beginn des Versuchs; Freiwilligkeit des Rücktritts, BGH, Urteil vom 22.4.1999 - 4 StR 76/99 = NStZ 1999, 395
  20. Seite 1135: Waffe als gefährliches Werkzeug nach dem 6. StrRG, BGH, Urteil vom 11.5.1999 - 4 StR 380/98 = NJW 1999, 2198
  21. Seite 1239: Abgrenzung des erpresserischen Menschenraubs zu Nötigungsdelikten, BGH, Urteil vom 9.6.1999 - 3 StR 78/99 = NStZ 1999, 509
  22. Seite 1240: Folgen eines willkürlichen Verweisungsbeschlusses, BGH, Urteil vom 22.4.1999 - 4 StR 19/99 = NJW 1999, 2604

Juristische Schulung (JuS) 1998

  1. Seite 85: "Heimtücke" durch Steinwürfe auf fahrende Fahrzeuge, BGH, Urteil vom 15.5.1997 - 4 StR 118/97 = NStZ-RR 1997, 294
  2. Seite 86: Besetzung bei Entscheidung außerhalb der Hauptverhandlung, BGH, Beschluss vom 30.4.1997 - StB 4/97 = NJW 1997, 253
  3. Seite 182: Freiberuflicher Planungsingenieur kein Amtsträger, BGH, Urteil vom 15.5.1997 - 1 StR 233/96 = NJW 1997, 3034 = NStZ 1997, 540
  4. Seite 183: Besondere Bedeutung bei Notwendigkeit rascher Klärung bedeutsamer Rechtsfragen, BGH, Urteil vom 22.4.1997 - 1 StR 701/96 = NJW 1997, 2689
  5. Seite 273: Versuchsbeginn bei Erforderlichkeit der Mitwirkung des Opfers – Giftfalle, BGH, Urteil vom 12.8.1997 - 1 StR 234/97 = NJW 1997, 3453
  6. Seite 274: "Auto-Surfen" als gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr, OLG Düsseldorf, Beschluss vom 6.6.1997 - 2 Ss 147/97 - 49/97 II = NStZ-RR 1997, 325
  7. Seite 373: Folgen des Ablegens eines Geständnisses im Rahmen einer Absprache, BGH, Urteil vom 28.8.1997 - 4 StR 240/97 = NJW 1998, 86
  8. Seite 375: Auslegung der Subsidiaritätsklausel beim Landfriedensbruch, BGH, Beschluss vom 9.9.1997 - 1 StR 730/96 = NJW 1998, 465
  9. Seite 462: Selbständige Mordversuche keine einheitliche Tat, BGH, Beschluss vom 22.10.1997 - 3 StR 419/97 = NJW 1998, 619
  10. Seite 463: Keine Anfechtbarkeit der Ablehnung der Anordnung von Erzwingungshaft, BGH, Beschluss vom 9.10.1997 - StB 9/97 = NJW 1998, 467
  11. Seite 563: Körperverletzung durch medizinisch nicht indizierte Röntgenaufnahme, BGH, Urteil vom 3.12.1997 - 2 StR 397/97 = NJW 1998, 833
  12. Seite 565: Realisierung des Theaterbetriebs durch Überschreitung des Jahreshaushalts, BGH, Urteil vom 4.11.1997 - 1 StR 273/97 = NJW 1998, 913
  13. Seite 663: Zusage eines falschen Alibis und Strafvereitelung, BGH, Beschluss vom 5.12.1997 - 2 StR 505/97 = NJW 1998, 1327 = NStZ 1998, 245
  14. Seite 664: Keine Verletzung des Unmittelbarkeitsgrundsatzes, BGH, Urteil vom 10.12.1997 - 3 StR 250/97 = NJW 1998, 1163 = NStZ 1998, 264
  15. Seite 761: Tateinheit zwischen Prozeßbetrug und Anstiftung zur falschen uneidlichen Aussage, BGH, Beschluss vom 25.11.1997 - 5 StR 526/96 = NJW 1998, 1001
  16. Seite 763: Computerbetrug - Absprachewidrige Verwendung einer Scheckkarte, OLG Düsseldorf, Beschluss vom 5.1.1998 - 2 Ss 437/97 - 123/97 II = NStZ-RR 1998, 137
  17. Seite 849: Gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr, BGH, Beschluss vom 26.8.1997 - 4 StR 350/97 = NStZ-RR 1998, 187
  18. Seite 850: Beschlagnahme- und Verwertungsverbot von Verteidigungsunterlagen, BGH, Urteil vom 25.2.1998 - 3 StR 490/97 = NJW 1998, 1963 = NStZ 1998, 309
  19. Seite 957: Unterbrechung einer Bahntransports als Nötigung - Castor, BGH, Urteil vom 12.2.1998 - 4 StR 428/97 = NJW 1998, 2149
  20. Seite 959: Sichverschaffen von Falschgeld, BGH, Urt v. 24.3.1998 - 1 StR 558/97 = NJW 1998, 2064
  21. Seite 1065: Anstiftung zur Tötung als selbständige Handlung, BGH, Urteil vom 5.5.1998 - 1 StR 635/96 = NJW 1998, 2684
  22. Seite 1066: Bedingter Vorsatz zur versuchten Anstiftung zu einem Verbrechen, BGH, Urteil vom 10. 6. 1998 – 3 StR 113/98 = NJW 1998, 2835
  23. Seite 1166: Bestimmung der Gefährlichkeit einer Waffe nach dem 6. StrRG, BGH, Beschluss vom 17.6.1998 - 2 StR 167/98 = NJW 1998, 2915
  24. Seite 1167: Keine Belehrungspflicht bei Einleitung eines neuen Ermittlungsverfahrens, BGH, Urteil vom 27.5.1998 - 3 StR 31/98 = NStZ 1998, 469

Juristische Schulung (JuS) 1997

  1. Seite 177: Einschränkung der Notwehr, BGH, Urteil vom 21.3.1996 - 5 StR 432/95 = NJW 1996, 2315
  2. Seite 178: Rücktritt vom Raub, BGH, Urteil vom 14.5.1996 - 1StR 51/96 = NJW 1996, 2663
  3. Seite 277: Beihilfe zum Betrug durch Ausweisung überhöhter Werte im Sachverständigengutachten, BGH, Urteil vom 18.4.1996 - 1 StR 14/96 = NJW 1996, 2517
  4. Seite 278: Verwertbarkeit von Angaben gegenüber Privatpersonen, BGH, Urteil vom 13.5.1996 - GSSt 1/96 = NJW 1996, 2940
  5. Seite 377: Anwendbarkeit der Grundsätze der actio libera in causa, BGH, Urteil vom 22.8.1996 - 4 StR 217/96 = NJW 1997, 138
  6. Seite 378: Trotz Zeugenbeeinflußung kein Erlaß eines neuen Haftbefehls, OLG Zweibrücken, Beschluss vom 21.6.1996 - 1 Ws 281/96 = NJW 1996, 3222
  7. Seite 471: Gegenwärtigkeit der angedrohten Gefahr bei räuberischer Erpressung, BGH, Urteil vom 28.8.1996, 3 StR 180/96 = NJW 1997, 265
  8. Seite 472: Verspäteter Widerspruch gegen Verwertung von Aussagen, BayObLG, Urteil vom 19.7.1996 - 1 StRR 71/96 = NJW 1997, 404
  9. Seite 566: Keine Wiederaufnahme von Sitzblockade-Entscheidungen, LG Trier, Beschluss vom 8.7.1996 - 5 Qs 51/96 = NJW 1997, 472
  10. Seite 567: Untauglicher Versuch bei umgekehrtem Tatbestandsirrtum, BGH, Urteil vom 17.10.1996 - 4 StR 389/96 = NJW 1997, 750
  11. Seite 660: Freiheitsberaubung durch Denunziation von Fluchtplänen, BGH, Urteil vom 23.10.1996 - 5 StR 183/96 = NJW 1997, 951
  12. Seite 661: Beschleunigung des Todeseintritts, BGH, Urteil vom 15.11.1996 - 3 StR 79/96 = NJW 1997, 807 = NStZ 1997, 182
  13. Seite 756: Zur Strafbarkeit von Todesschüssen an der innerdeutschen Grenze, BGH, Urteil vom 17.12.1996 - 5 StR 137/96 = NJW 1997, 1245
  14. Seite 757: Zum Tatbestand der Geiselnahme, BGH, Urteil vom14.1.1997 - 1 StR 507/96 = NJW 1997, 1082
  15. Seite 758: Verbot des Abhörens im Vereinsbüro, BGH, Beschluss vom 15.1.1997 – StB 27/96 = NJW 1997, 1018
  16. Seite 856: Rechtsbeugung durch Verstoß gegen Verfahrensrecht, BGH, Urteil vom 5.12.1996 - 1 StR 376/96 = NJW 1997, 1452
  17. Seite 857: Kein Anwesenheitsrecht bei richterlicher Vernehmung eines Mitbeschuldigten im Ermittlungsverfahren, BGH, Urteil vom 20.2.1997 - 4 StR 598/96 = NJW 1997, 1790
  18. Seite 947: Diebstahl am Geldautomaten, OLG Celle, Beschluss vom 6.5.1996 - 3 Ss 21/96 = NJW 1997, 1518
  19. Seite 948: Aushändigung von Tonbandprotokollen an Schöffen kein Verstoß gegen Mündlichkeitsgrundsatz, BGH, Urt v. 26.3.1997 - 3 StR 421/96 = NJW 1997, 1792
  20. Seite 1047: Strafvereitelung bei Nichtanzeige von Anstaltsbediensteten, BGH, Urteil vom 30.4.1997 - 2 StR 670/96 = NJW 1997, 2059
  21. Seite 1048: Radaranlage als der öffentlichen Ordnung dienende Einrichtung, OLG Stuttgart, Beschluss vom 3.3.1997 1 Ss 59/97 = NJW 1997, 342
  22. Seite 1139: Zum Vorliegen einer erheblich verminderten Steuerungsfähigkeit, BGH, Urteil vom 29.4.1997 - 1 StR 511/95 = NJW 1997, 2460
  23. Seite 1140: Abgrenzung zwischen Diebstahl und Sachentziehung, OLG Köln, Beschluss vom 6.5.1997 - Ss 226/97-93 = NJW 1997, 2611