GSB 7.0 Standardlösung

Dozenten-Homepage

Professorin Doktorin Sabine Leppek

Prof.in Dr. Sabine Leppek M.M.

Raum: 4.21
Telefon: 0228 99 629-8107
Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung
Zentralbereich
Willy-Brandt-Straße 1
50321 Brühl

Lehr- und Arbeitsgebiete

  • Recht des öffentlichen Dienstes
  • Verwaltungsrecht
  • Staatsrecht
  • Methodik der Rechtsanwendung
  • Mediation im Bereich der öffentlichen Verwaltung

Publikationen


Monographien und Lehrbücher

  • Die Zulassung und Einführung von Schulbüchern und anderen Lernmitteln an staatlichen deutschen Schulen – verfassungs- und verwaltungsrechtliche Grundfragen, Tectum Verlag, 2002
  • Wagner/Leppek, Beamtenrecht, 10. Auflage, C. F. Müller Verlag, München, Heidelberg 2009
  • Beamtenrecht, 11. Auflage, C.F. Müller Verlag, München, Heidelberg 2011
  • Beamtenrecht, 12. Auflage, C.F. Müller Verlag, München, Heidelberg 2015
  • Aktualisierte 13. Auflage in Vorbereitung
  • Die dienstliche Beurteilung der Beamtinnen und Beamten, in: Schriftenreihe "Recht – Wissenschaft – Praxis der öffentlichen Verwaltung", Band 3, herausgegeben von der Arbeitsgemeinschaft höherer Dienst (AhD) in Verbindung mit Yvonne Dorf und Thomas

    Sauerland, Verlag Deutscher Hochschulverband, 2015

  • Minz/Leppek, Praxis-Handbuch Beamtenversorgungsrecht, Walhalla-Verlag, 2015

Kommentierungen

  • Lemhöfer/Leppek, Das Laufbahnrecht der Bundesbeamten, Kommentar zur Bundeslaufbahnverordnung (BLV) Mitarbeit seit 2010 beginnend mit der 28. Aktualisierungslieferung, aktuell: 43. Aktualisierungslieferung (Stand: März 2018), Verlagsgruppe Hüthig Jehle Rehm
  • Kommentierung in "Beck'scher Online Kommentar Beamtenrecht", herausgegeben von Ralf Brinktrine und Kai Schollendorf, Verlag C. H. Beck, München:
    a) § 63 BBG [Verantwortung für die Rechtmäßigkeit]
    b) § 64 BBG[Eidespflicht, Eidesformel]
    c) § 65 BBG [Befreiung von Amtshandlungen]
    d) § 66 BBG [Verbot der Führung der Dienstgeschäfte]
    e) § 67 BBG [Verschwiegenheitspflicht]
    f) § 116 BBG [Mitgliedschaft in Gewerkschaften und Berufsverbänden]
    g) § 117 BBG [Personalvertretung]
    h) § 118 BBG [Beteiligung der Spitzenorganisationen]
    i) § 36 BeamtStG [Verantwortung für die Rechtmäßigkeit]
    j) § 37 BeamtStG [Verschwiegenheitspflicht]
    k) § 38 BeamtStG [Diensteid]
    l) § 39 BeamtStG [Verbot der Führung der Dienstgeschäfte]
    m) § 52 BeamtStG [Mitgliedschaft in Gewerkschaften und Berufsverbänden]
    n) § 53 BeamtStG [Beteiligung der Spitzenorganisationen]
  • Kommentar in: Abgeordnetengesetz-Kommentar, herausgegeben von Stefanie Schmahl und Philipp Austermann, Nomos-Verlag, Baden-Baden (2016):
    a) § 5 [Ruhen der Recht und Pflichten aus einem öffentlich-rechtlichen Dienstverhältnis]
    b) § 6 [Wiederverwendung nach Beendigung des Mandats]
    c) § 7 [Dienstzeiten im öffentlichen Dienst]
    d) § 8 [Beamte auf Zeit, Richter, Soldaten und Angestellte des öffentlichen Dienstes]
    e) § 9 [Hochschullehrer]
    f) § 10 [Wahlbeamte auf Zeit]
    g) § 26 [Anwendung beamtenrechtlicher Vorschriften]
    h) § 27 [Zuschuss zu den Kosten in Krankheits-, Pflege- und Geburtsfällen]
    i) § 36 [Übergangsregelungen für die Angehörigen des öffentlichen Dienstes]

Aufsätze

  • Fallbearbeitungen: "Die akademische Anna", DVP 2008, Seite 423 ff.
  • Methodik der Fallbearbeitung: "Der (über-)kritische Beamte", Verwaltungsrundschau 2009, Seite 58 ff.
  • Entwicklungen im Besoldungsrecht des Bundes nach der Föderalismusreform I: Die besoldungsrechtlichen Regelungen im Dienstrechtneuordnungsgesetz zwischen Kontinuität und Veränderungen, ZBR 2009, 325 ff.
  • Leppek/Peterhoff, Beamtenrecht und Psychologie - zwei Seiten einer Medaille? Interdisziplinäre Ansätze in Ausbildung und Praxis in: Kompetenz und Verantwortung in der Bundesverwaltung, 30 Jahre Fachhochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung, Verlag C. H. Beck, München 2009, Seite 257 ff.
  • Leppek, Das Ernennungsrecht in Bundesbeamtengesetz und Beamtenstatusgesetz - Ernennung und Ernennungsfehler unter besonderer Berücksichtigung der Heilbarkeit von Formfehlern, ZBR Heft 12, 2010, Seite 397 ff.
  • Leppek/Nübel, Art. 33 Abs. 4 GG als Inhaltsnorm und Grundlage der Treuepflicht des Dienstherrn?!, ZBR 2015, Seite 397 ff.

Buchbesprechungen

  • Pechstein, Matthias: Laufbahnrecht in Bund und Ländern, dbb Verlag, 2015, in: ZBR 2015, Seite 279
  • Sandberger, Georg, Landeshochschulgesetz Baden-Württemberg, Verlag C. F. Müller 2014, ZBR 2015, Seite 179

Studienbriefe im Rahmen des Masterstudiengangs "Master of Public Administration" (MPA)

  • Personalgewinnung I, zusammen mit Prof. Dr. Frank Hochapfel, RD Dr. Beatrix Jansen, Prof. Dr. Thomas Sauerland, Prof. Dr. Ute Schäffer-Külz, 4. Auflage (2017)
  • Personalgewinnung II, zusammen mit RD Dr. Alexander Block, LL.M., Prof. Dr. Ute Schäffer-Külz, 4. Auflage (2017)
  • Personalmanagement I, zusammen mit RD Dr. Alexander Block, LL.M., 4. Auflage (2017)
  • Personalmanagement II, zusammen mit RD Dr. Alexander Block, LL.M., Prof. Dr. Elke Driller, 4. Auflage (2017)
  • Personalmanagement III, zusammen mit Prof. Dr. Ute Schäffer-Külz, 4. Auflage (2017)
  • Neue Entwicklungen und aktuelle Rechtsprechung im Beamtenrecht, 5. Auflage (2017)
  • "Personalgewinnung I", zusammen mit Dr. F. Hochapfel, Dr. M.-Th. Kratz, R. Müller, Dr. P. Schneider, Studiengang MPA, HS Bund, 88 Seiten, 3. Auflage, 2015
  • "Personalgewinnung II", zusammen mit Dr. A. Block und Dr. P. Schneider, Studiengang MPA, HS Bund, 94 Seiten, 2. Auflage, 2015
  • "Personalmanagement I", zusammen mit Dr. K. Peterhoff, Studiengang MPA, HS Bund, 104 Seiten, 2. Auflage, 2015
  • "Personalmanagement II", zusammen mit Dr. K. Peterhoff und Dr. A. Block, Studiengang MPA, HS Bund, 104 Seiten, 2. Auflage, 2015
  • "Personalmanagement III", zusammen mit Dr. P. Schneider, Studiengang MPA, HS Bund, 84 Seiten, 2. Auflage, 2015
  • "Gesetzgebung und Gesetzgebungslehre am konkreten Beispiel", Studiengang MPA, HS Bund, 66 Seiten, 2012
  • "Neue Entwicklungen und aktuelle Rechtsprechung im Beamtenrecht", Studiengang MPA, HS Bund, 76 Seiten, 3. Auflage 2014

Vorträge und Moderationen

  • Moderation bei den "Brühler Gleichstellungstagen", Fachworkshop: Das neue Dienstrecht des Bundes, Bundesakademie für öffentliche Verwaltung, Brühl, 2008
  • Das Disziplinarrecht in der Praxis, Jahrestagung Beamtenrecht des Kommunalen Bildungswerkes (KBW), Berlin 2011
  • Jahrestagung Beamtenrecht des KBW, Tagungsmoderation, Berlin 2012
  • Ernennungsrecht: Probleme in der Praxis, Kommunales Bildungswerk (KBW), Berlin 2013
  • Jahrestagung Beamtenrecht des KBW, Tagungsmoderation, Berlin 2014
  • Jahrestagung Beamtenrecht des KBW, Tagungsmoderation, Berlin 2015
  • Rechtsprobleme in Zusammenhang mit der beamtenrechtlichen Probezeit, KBW, Berlin 2016
  • Jahrestagung Beamtenrecht des KBW, Tagungsmoderation, Berlin 2016
  • Die dienstliche Beurteilung: rechtliche Rahmenbedingungen und Probleme in der Praxis, KBW, Berlin 2017
  • Jahrestagung Beamtenrecht des KBW, Tagungsmoderation, Berlin 2017
  • Vorträge und Inhouse-Schulungen zum Thema Beurteilungsrecht in verschiedenen Bundesbehörden

Vita


Persönliches

  • Geboren am 09.10.1970 in Krefeld-Uerdingen
  • Klavierspiel, Chorgesang, Lenkdrachenflug ("Kiten")

Schule - Studium - Beruf

  • 1990 Abitur am Städtischen Meerbusch-Gymnasium
  • 1990 - 1995 Studium an der Philipps-Universität Marburg, Erstes juristisches Staatsexamen
  • 1995 - 1998 Referendariat bei dem Landgericht Kassel, Zweites juristisches Staatsexamen
  • 1998 - Zulassung zur Rechtsanwaltschaft, LG Kassel
  • 1998 - 2001 Dissertation am Lehrstuhl für Öffentliches Recht an der Philipps-Universität in Marburg, Prof. Dr. Werner Frotscher, Verleihung des Grades eines Doktors der Rechte
  • 2001 - 2005 Rechtsanwältin bei der Rechtsanwalts- und Notariatskanzlei Goetjes & Partner, Spangenberg
  • 2003 Verleihung der Befugnis, die Bezeichnung Fachanwältin für Verwaltungsrecht zu führen
  • 2004 OLG-Zulassung als Rechtsanwältin
  • 2002 - 2005 Lehrbeauftragte Verwaltungsfachhochschule in Wiesbaden, Fachbereich Polizei – Abteilung Kassel, Staats- und Verfassungsrecht
  • 2005 Bestellung zur Lehrgangsleiterin der Anwaltslehrgänge in der Rechtsreferendarausbildung durch das OLG Frankfurt a. M.
  • 2004 - 2006 Masterstudium Mediation an der FernUniversität Hagen
  • Seit dem Wintersemester 2005 Dozentin an der Fachhochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung für das Recht des öffentlichen Dienstes am Zentralbereich sowie für Staatsrecht im Hauptstudium des Fachbereichs Allgemeine Innere Verwaltung (AIV)
  • 2006 Sechsmonatiges Praxissemster im ehemaligen Bundespolizeipräsidium West (heute Bundespolizeidirektion Koblenz bzw. Bundespolizeidirektion Flughafen Frankfurt/Main)
  • Seit 2006 Lehrbeauftragte im Bereich der Fortbildung bei der Bundesakademie für öffentliche Verwaltung, Gestaltung der Aufstiegslehrgänge höherer Dienst im Bereich Dienstrecht und Kommunikation
  • 2007 Kurzzeitexpertin im Rahmen des Deutsch-Ungarischen Twinning Projektes "Human Resources Management", BMI
  • 2008 Zweimonatiger Praxisaufenthalt in der Abteilung D des Bundesministeriums des Innern
  • 2008 Referentin innerhalb des Programms "Training on Public Administration" einer südafrikanischen Delegation, BMZ
  • 2008 Moderation bei den "Brühler Gleichstellungstagen"
  • 2009 Ernennung zur Professorin an der Fachhochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung in den rechtswissenschaftlichen Fächern
  • 2011 Dreimonatiger Praxisaufenthalt im Personalreferat des Beschaffungsamtes des Bundesministeriums des Innern

Funktionen

  • Seit November 2008 Mitglied der Auswahlkommission für die Laufbahn des gehobenen nichttechnischen Dienstes in der allgemeinen und inneren Verwaltung des Bundes
  • 2012 - 2014 Dekanin am Zentralbereich der Fachhochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung
  • Seit 2011 Stellvertretende Leiterin der Abteilung Masterstudiengang (MPA) an der Hochschule des Bundes für öffentliche Verwaltung, Brühl
  • Modulkoordinatorin im Studiengang MPA für die Modul 2 und 5
  • Seit 2017 Mitglied des Senats der Hochschule des Bundes für die Wählergruppe I (Hochschullehrer) und Vorsitzende des Ausschusses des Senats für Lehre und Forschung (ASL)